Topografie  – für  mehr Lebensqualität im Außenraum

Was ist Landschaftsarchitektur, was ist Topographie? Wie geht man heute mit Landschaft um? Wie wird mit künstlerisch-ästhetischen und architektonischen Mitteln die spannungsvolle Beziehung zwischen Mensch und Natur kompetent definiert? Fragen über Fragen, und vor allem Antworten darauf, nämlich von Prof. Ulrike Böhm, Landschaftsarchitektin aus dem Büro bbzl, Berlin, die die Redaktion zu dem Heftthema inhaltlich befragt hat.

Topografie gehört traditionell zu den zentralen Gestaltungsmitteln der Landschaftsarchitektur. Als Mittel zur Raumbildung bietet sie sich an, Freiflächen in Teilräume von unterschiedlichem Zuschnitt zu gliedern. Innerhalb eines übergeordneten Gestaltthemas ermöglicht sie den Aufbau von räumlichen Abfolgen und Blickbeziehungen“. So Ulrike Böhm in ihrem „Standpunkt“ zu unserem Heftthema Topographie.

Landschaft zu planen, so Prof. Böhm, heißt, den öffentlichen Freiraum in allen Maßstäben und mit hoher Aufenthaltsqualität zu planen. „Natürlich wollen ganz viele mitreden: Planer, Auftraggeber, Fachämter, betroffene Bürger uvam.“, so Prof. Böhm. „Was wir aber brauchen, ist mehr Offenheit aller Beteiligten.“ „Wir gestalten am liebsten den Außenraum bis hin zu den Möbeln. Das ist dann nicht nur aus einem Guss, sondern auch so erfahrbar und nachvollziehbar als logische und sinnliche Ergänzung. Öffentlicher Raum ist auch Image für eine Stadt oder ein Quartier. Daher ist neben der Lebens- und Aufenthaltsqualität die Landschaft- oder Freiraumplanung im Zusammenspiel mit Wohnbebauung und Wohnquartieren für das öffentlichen und gemeinschaftlichen Lebens so wichtig“. Ihre weiteren Ausführungen finden Sie auf Seite 30, aktuelle Projekte zur Topographie und Landschaftsarchitektur im folgenden Projekteteil.

Nur noch wenige Tage, nur noch wenige Plätze: Im Oktober 2013 starten wir mit unserem neuen DBZ-Fachforum „Hotelkonzepte“. An insgesamt vier Terminen referieren Experten über die neuesten Trends und Entwicklungen beim Bauen und Betreiben von Hotels, über Ansprüche und Atmosphären. Tauschen Sie sich dazu mit führenden Branchenvertretern aus, die ihre jeweiligen Konzepte für Hotels vorstellen: Am 08.10. in Frankfurt a. M. in Fleming´s Conference Hotel, am 10.10. in München im Le Méridien, am 05.11. in Berlin im Maritim Hotel sowie am 07.11.2013 in Hamburg im Empire Riverside. Anmeldungen unter DBZ.de, Fachforen, Abonnenten der DBZ oder Bauwelt, Mitglieder des BDB Bund Deutscher Baumeister e.V. sowie Gäste der Veranstaltungspartner nehmen kostenlos teil.

Dieser Ausgabe liegt das Supplement „Computer Spezial“ bei. Themen sind u.a. der Ausstieg aus dem Betriebssystem Windows XP, BIM – Building Information Modeling mit Fachbeiträgen, Interviews und kritische Statements, Projektsteuerung durch Stadtplaner, Kundenbeziehungspflege und Ressourcenmanagement sowie Erfolg im Büro durch Nachtragsmanagement.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-02

100 Jahre Landschaftsarchitektur im WWW www.100-Jahre-Landschaftsarchitektur.de

100 Projekte aus 100 Jahren Landschaftsarchitektur – so das Credo der Ausstellung des Bundes Deutscher Landschaftsarchitekten. Entstanden ist eine Sammlung geplanter und gebauter Projekte in Freiraum...

mehr

100 Jahre Landschaftsarchitektur

Eine Online-Ausstellung zur gebauten Umwelt in Geschichte und Gegenwart

100 Projekte aus 100 Jahren Landschaftsarchitektur – so das Credo der Ausstellung des Bundes Deutscher Landschaftsarchitekten. Entstanden ist eine einzigartige Sammlung geplanter und gebauter...

mehr

Moving Shapes

Werkvortrag von Maria Auböck am 25. November 2008, Hannover

Die Landschaftsarchitektin Maria Auböck aus Wien wird am 25. November 2008 die Aspekte der Landschaftsarchitektur in die Veranstaltungsreihe „Architektur im Dialog“ einbringen. Das Thema lautet:...

mehr
Ausgabe 2012-10

Porsche Pavillon Wolfsburg www.henn.com, www.autostadt.de

Das Desaströse des gescheiterten Übernahmeversuchs von VW durch Porsche ist an der dynamisch reduzierten Skulpturs (Monocoque Bauweise in Edelstahl) auf dem Gelände des Übernahmekandidaten spurlos...

mehr
Ausgabe 2013-10

„Im besten Fall Kontraste und Assoziationen“ Prof. Dipl-Ing. Ulrike Böhm zum Thema „Topografisches Bauen“

Topografie gehört traditionell zu den zentralen Gestaltungsmitteln der Landschaftsarchitektur. Sie bietet sie sich an, um Freiflächen in Teilräume von unterschiedlichem Zuschnitt zu gliedern und...

mehr