TextileTuchTipps

Textiler Sonnenschutz ist ein ideales Instrument, um Haus- und Bürofassaden individuell zu gestalten sowie im Sommer die Kühllast zu senken. Neben dem optischen Aspekt sollte jedoch auch die jeweilige physikalische Wirkung genau beachtet werden. Je nach Farbton und Gewebestruktur ergeben sich unterschiedliche Werte für die visuelle und thermische Durchlässigkeit. Das wirkt sich ganz wesentlich auf den erzielbaren Sicht-, Blend- und Hitzeschutz aus. Zur spezifischen Anpassung hat der Hersteller einen gut strukturierten Ratgeber mit allen technischen Angaben herausgegeben. Der Tuchratgeber von Roma zeigt deshalb mehr als Farb- und Stoffauswahl. Er bündelt sämtliche technischen Angaben zu Absorption, Reflexion und Transmission. Die Auswirkungen auf Sicht-, Blend- und Wärmeschutz sind gut verständlich zusammengefasst. Des Weiteren bietet die Broschüre Tipps zur Wirkung und Bedeutung der Farbwahl. Der Ratgeber kann telefonisch bestellt werden und ist als Download online verfügbar.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 02/2010

Tageslicht spart Energie

Für Wohnräume und Arbeitsplätze ist ein effektiver Sicht- und Sonnenschutz unverzichtbar, damit man die Räume optimal ausleuchten und das Licht individuell dosieren kann. Bei starker Helligkeit...

mehr
Ausgabe 07/2012

Textiler Sonnenschutz

Sogenannte Außenrollos ermöglichen neben Sicht- und Sonnenschutz Tageslichtnutzung, ohne die Innenräume aufzuheizen. Mit dem Zip-Screen bietet Roma zudem eine windstabile Lösung für Wohn- und...

mehr
Ausgabe 04/2010

Energiesparen mit Tageslicht Energetische Auswirkungen von Dachoberlichtern

Eine Vielzahl von großflächigen Industrie- und Gewerbehallen ist mit Dachoberlichtern in Form von Lichtkuppeln und Lichtbändern zur Versorgung mit Tageslicht ausgestattet. Seit die Kosten für...

mehr
Ausgabe 01/2017

Sonnenschutz und Temperatursensor

Seine maßgeschneiderten Sonnenlichtlösungen präsentiert WAREMA auf der BAU. Der neue Raffstore ProVisio verbindet die volle Durchsicht nach draußen mit Blendschutz und eingeschränkter Sicht nach...

mehr
Ausgabe 09/2021

Menschen: Karlotto Schott, Dani Karavan und ­Andreas Denk

Prof. Dipl.-Ing. Arch. Karlotto Schott, Gründungsmitglied und Inhaber der „IFFT Institut für Fassadentechnik Frankfurt GmbH“ war für seine besondere Sicht auf die Fassade, das Bauen und Gestalten...

mehr