Tarpenbeker Ufer, Hamburg

Parallel zum Alsterzulauf Tarpenbek erstreckt sich im Hamburger Norden das Wohnquartier über insgesamt zehn Wohnbaufelder. Die rund 12 ha große Konversionsfläche des Lokstedter Güterbahnhofs wurde 2015 vom Hamburger Projektentwickler OTTO WULFF erworben, um diese ab 2016 als Wohnraum mit 940 Einheiten weiterzuentwickeln. Diese richten sich sowohl mit 1-Zimmer-Wohnungen an Single-Haushalte als auch an Interessenten, die auf der Suche nach familiengerechten, großzügig geschnittenen Miet- und Eigentumswohnungen sind. Innerhalb des Quartiers gibt es zahlreiche Spiel- und Bewegungsflächen, Pflanzungen und Grünkorridore zwischen den einzelnen Baufeldern. Für die Planung der umfassenden Außenanlagen sowie deren barrierefreier Erschließung entsprechend der Leis­tungsphasen 2 – 6 zeichnete die SWUP GmbH, Berlin, verantwortlich. Östlich des zentral gelegenen, zukünftigen Quartiersparks mit einem Spielplatz befindet sich das Wohnbaufeld 8, auf dem insgesamt 60 Eigentumswohnungen geschaffen wurden. Die Gebäude umfassen je vier Vollgeschosse zuzüglich eines Staffelgeschosses. Alle Wohnungen verfügen entweder über Dachterrassen, vorgelagerte Balkone oder Gartenflächen, die einen Blick in den grünen Park oder den rund 1 000 m² großen Innenhof gewähren, der als Zugang dient. Der Hof besticht durch gepflasterte Wege, die Hauseingänge und einzelne Grünflächen miteinander verbinden. Zur Bepflanzung waren mehrere Hochbeete vorgesehen, die sich durch ihre Formgebung optimal in die Gestaltung des Außenbereichs einfügen und gleichzeitig optische Akzente setzen sollten.

Projektdaten

Planung Außenanlagen: SWUP GmbH, Berlin, www.swup.de

Fertigstellung: 2020

Hersteller: Richard Brink GmbH & Co. KG, www.richard-brink.de

Produkt: Pflanzsysteme in Cortenstahl

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-10

Wohnquartier „Op´n Hainholt“, Hamburg-Sülldorf

In Hamburg gibt es 19 Klima-Modell-Quartiere, eines davon in Hamburg-Sülldorf. Hier entstanden 14 Eigentumswohnungen und 27 Reihenhäuser sowie 8 Doppelhäuser nach einer Planung von eins:eins...

mehr
Ausgabe 2018-11

Hochbeete für Dachgärten und Wohnhöfe

Das Wohnquartier FleherLeben Düsseldorf greift die vielen Grünflächen im und um den Ort auf und übersetzt sie in wertvollen Lebensraum mit großzügigen Freiflächen. Die von den Architekten...

mehr

Dockland liegt vorn

BDA-Architekturpreis Hamburg zum fünften Mal verliehen

Seit 1996 zum fünften Mal wurde der BDA Hamburg Architektur Preis in diesem Jahr verliehen. Beworben hatten sich 68 Architekturbu?ros mit 90 Bauten in Hamburg. Mit dem Preis sollen vorbildliche...

mehr