Standpunkt II
Marc Büllesbach zum Thema „Fassade“

Fassade. Was verbirgt sich dahinter? Anschein oder Erscheinung? Nur schöne Hülle oder doch mehr?

Definitorisch erklärt die Broschüre des Capricorn-Hauses: „Ein guter Arbeitsplatz bietet Tageslicht, eine angenehme Temperatur und frische Luft.“ Eigentlich selbstverständlich denke ich, aber wie viele moderne Gebäude können das leisten? Und welchen Einfluss hat der Mensch in einem modernen Bürogebäude? Fragen über Fragen. Fühlt man sich wohl, denkt man gar nicht erst nach über solche Fragen. Es gibt kaum einen Ort, an dem man so viel Zeit verbringt, wie an seinem Arbeitsplatz. Prägt die Umgebung nicht auch die Menschen? Gut ist es, wenn die äußeren Umstände die inneren Zustände nicht stören, das Environment stimmt.

Nähert man sich dem Capricorn-Haus im pulsierendem Düsseldorfer Medienhafen, so erscheint das Gebäude je nach Tageszeit als rote überdimensionale Skulptur oder als von innen leuchtendes Monument. Polarisierende Farbe. Betritt man die eigentliche Büroetage – Ruhe. Dezentes Silber der inneren Fassade. Spannungsvoller Ausblick durch das Wechselspiel aus geschlossenen und verglasten Feldern. Jedes Fenster ein anderes Bild. Ein deutlicherer Raumbezug wird geschaffen durch die geschlossenen Elemente. Mutige Entscheidung, nicht eine ausschließlich transparente Hülle zu wählen.

Die für eine nicht tragende Fassade typischen Stützen sind unmittelbar bis an die Fenster geführt. Dahinter bleibt Freiraum für die Gestaltung. Die nicht gestrichenen Betonstützen bilden einen rauen Kontrast zu den homogenen Flächen in modernen Bürohäusern. Brüche setzen Akzente in einem doch oftmals braven Architektureinerlei.

Verhüllen, Schützen, Einblicken, Durchblicken – emotionale Betrachtungen. Leuchten, wärmen, kühlen, lüften – nüchterne Faktoren? Nicht ausschließlich.

„Ein guter Arbeitsplatz bietet Tageslicht, eine angenehme Temperatur und frische Luft.“ Tatsächlich bietet die Fassade sowohl ausreichendes Tageslicht als auch künstliches Licht über eine fassadenintegrierte Beleuchtung. Die Jalousie liegt windgeschützt außen hinter einer Prallscheibe und kann auch an einem Tag mit frischem Wind ihre Funktion erfüllen. Ein verzichtbarer „Scherz“ ist es, wenn man vorher seinen Arbeitstag hinter einem klappernden Blendschutz verbracht hat, der nicht menschlich motiviert zu jeder Gelegenheit unpassend auf- und zufährt.

Doch zurück zu intelligenter Fassadentechnik. Die Möglichkeit der natürlichen Lüftung besteht. An einer stark befahrenen Hauptverkehrsstraße nutzt man jedoch lieber das ebenso in die Fassade eingebaute Lüftungsgerät. Die Temperatur ist über ein Raumbediengerät einstellbar. Tatsächlich denkt man in diesem Haus nicht über solche Fragen nach.

Qualität lernt man zuweilen schätzen, wenn man sie bisher womöglich schmerzlich vermisst oder sie einfach nur nicht erlebt hat. Qualität gibt es zu entdecken, wenn man sich mit den Details oder dem Gott der kleinen Dinge beschäftigt. Qualität erlebt und erfährt man, wenn eben solche Prospektversprechen erfüllt werden.

Ein kleines Glück ist immerhin schon einmal, wenn die räumlichen Umstände eines guten Arbeitsplatzes geklärt sind. Dann kann ich mich den übrigen Umständen und Unwägbarkeiten widmen, die der Tag und das Leben bereithalten.

x

Thematisch passende Artikel:

Energiekonzepte und Fassadentechnik

Handbuch mit dem Titel „Bauen für eine nachhaltige Zukunft“ erschienen

Anlässlich der Messe „Bau 2009“ ist jetzt das Handbuch „Bauen für eine nachhaltige Zukunft“ erschienen und an Teilnehmer der Messe-Talkrunde ausgegeben worden. Herausgeber des zweisprachigen...

mehr

Capricorn in Hamburg

DBZ+BAUcolleg-Veranstaltung zum Capricorn Haus, Architekten Gatermann + Schossig

Vielleicht war es dem einen oder anderen Zuhörer nicht bewusst, vielleicht nicht einmal dem Architekten, der am vergangenen Abend einen rundum gelungenen Vortrag über „sein Baby“, das Capricorn...

mehr
Ausgabe 10/2021

Mehr Tageslicht im Homeoffice

Zwei Drittel der Deutschen befürworten es grundsätzlich, zumindest einen Teil ihrer Arbeit von zu Hause aus zu erledigen. Laut einer Studie des Bayerischen Forschungsinstituts für Digitale...

mehr
Ausgabe 04/2012

Das richtige Licht am Arbeitsplatz

Gutes Licht am Arbeitsplatz ist wichtig, was aber genau die richtige Beleuchtung ist, hängt von zahlreichen Komponenten ab. Das richtige Licht bedeutet, abgesehen von den Normwerten, immer etwas...

mehr
Ausgabe 05/2010

Licht am Arbeitsplatz

Durch die Installation einer energieeffizienten LED-Beleuchtung und intelligenter Lichtsteuerungen können Unternehmen und Gebäudeverwalter den Energieverbrauch um bis zu 70?% senken. Speziell dafür...

mehr