Solaraufzug

Der Prototyp des Aufzuges mit Solarbetrieb von Schindler ist eine modifizierte Version des Modells Schindler 3 300 und wurde in einem 5-stöckigen Gebäude im Barrio Garcia in Barcelona installiert. Solarmodule auf dem Dach des Hauses laden eine Batterie auf. Durch intelligentes Energie-Management wird die Energie an den Aufzug weitergeleitet. Je nachdem, wie häufig der Aufzug benutzt wird, kann der installierte Prototyp im Jahresdurchschnitt so viel Sonnenenergie liefern, wie nötig ist, um fast die Hälfte des Energiebedarfs des Aufzugs zu decken. Der Rest wird aus dem Netz bezogen. Der Aufzug kann wahlweise mit Solarenergie, Strom aus dem Netz oder einer Kombination aus beidem betrieben werden. Wird die gewonnene Energie nicht benötigt, wird sie in Batterien gespeichert, bis sie gebraucht wird. Alternativ kann sie für die Versorgung anderer Gebäudeanwendungen bereitgestellt werden. Die Module sind groß genug, um die Energie für den Betrieb des Aufzugs auch im Winter sicherzustellen. Das Ziel der Entwickler ist es, langfristig den gesamten Strombedarf von Aufzügen in Wohn- und kleineren Geschäftsgebäuden mit Hilfe von Sonnenenergie zu decken.

Schindler Deutschland GmbH
12105 Berlin

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-08

Ein Aufzug, der immer passt

Das neue Modell Schindler 5500 ist für Förderhöhen bis zu 150?m bei Tragkräften von 630 bis 2?500?kg sowie einer Geschwindigkeit bis zu 3?m/sec ausgelegt. Dabei sorgen moderne Steuerungssysteme...

mehr
Ausgabe 2020-Hotel

Schneller nach oben

Diese Designaufzüge von Schindler sind im New Yorker Marriott Marquis Hotel eingebaut. Mit neuester Technologie versehen, werden Hotel- gäste über ein Tableau in der Lobby zu dem Aufzug geführt,...

mehr
Ausgabe 2015-10

Serienaufzug zur Nachrüstung

Für Aufzugsmodernisierungen in Wohn- oder Geschäftshäusern mit engen Schächten steht mit dem Schindler 6200 ein Serienaufzug zur Verfügung, der speziell für diesen Einsatzzweck ent­wickelt...

mehr
Ausgabe 2015-08

Revitalisierung statt Neubau Neue Unternehmenszentrale der WISAG, Frankfurt

Das Facility Management Unternehmen WISAG hat als Standort für seine verschiedenen Gesellschaften das ehemalige IBM-Gebäude in Frankfurt-Niederrad gewählt. Das über 30 Jahre alte Gebäude wurde an...

mehr
Ausgabe 2014-07

Erfolgsmodell im neuen Look

Mit dem neuen Design-Konzept „Liberta“ für das Erfolgsmodell Schindler 3 300 können die persönlichen Vorstellungen in der Gestaltung von Aufzugkabinen ganz gezielt umgesetzt werden. Mit den...

mehr