Seminar- und Verwaltungsgebäude Campus Haarentor, Oldenburg

Für das neue Seminar- und Verwaltungsgebäude auf dem Campus Haarentor der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg konzipierten SEK Architekten Simon-Exner-Kersten ein zweigeschossiges Gebäude mit einer Bruttogeschossfläche von 880 m², das in modularer Bauweise geplant und ausgeführt wurde. Der Neubau beherbergt das Sprachenzentrum, das seinen Schwerpunkt auf Anglistik und Deutsch als Fremdsprache legt sowie die Räume für den Psychologischen Beratungsservice der Universität. Von Beginn an wurde das Fundament für eine optionale Aufstockung um ein weiteres Geschoss dimensioniert. Auch die Module und insbesondere die vertikale Erschließung sind für die Aufstockung vorbereitet. Eine besondere Herausforderung war es, zwei jeweils rund 45 m² große Gruppen- bzw. Seminarräume in den Grundriss zu integrieren, dazu wurden die Module mit Maßen bis zu 3,25 x 14 m auch in Längsrichtung verbaut. Im Erdgeschoss befinden sich überwiegend die Arbeitsräume für das Sprachzentrum. Im 1. OG wurden die Räume des Psychologischen Beratungsservice mit einem großen hellen Gruppenraum gegenüber den Einzelberatungs­räumen und ihren Wartebereichen angeordnet. Durch Vor- und Rücksprünge wird die Länge des Gebäudes gegliedert, ebenso durch verschiedene Farben und Strukturen der zementgebundenen Fassadenplatten. In Portalrahmen gefasste Fensterbänder betonen einzelne Bereiche und gliedern die rund 34 m lange Nord- bzw. Südfassade.

Wir haben für die CvO-Universität Oldenburg bereits zwei Labor- und Forschungsgebäude in Modulbauweise umgesetzt. Daher war es eine logische Konsequenz, auch bei dem Neubau des Seminargebäudes auf Modulbau zu setzen, insbesondere da der Raumbedarf sehr kurzfristig umgesetzt werden sollte. Die Bauzeit hat vom 1. Spatenstich bis zur Übergabe an den Nutzer nur fünf Monate in Anspruch genommen.«
Christian Kersten, Architekten SEK

Projektdaten

Architektur: Architekten SEK, Oldenburg,

www.architekten-sek.de

Fertigstellung: 2019

Produkt: ALHO Module

Hersteller: ALHO, www.alho.com

Dieser Beitrag wurde veröffentlicht im DBZ Sonderheft Modulbau 2019. Hier finden Sie Projektberichte, Fachbeiträge und Interviews mit Architekten zum Modularen Bauen.

Das komplette Heft gibt es kostenlos zum Download unter: DBZ Sonderheft Modulbau 2019

Lesen Sie auch DBZ Sonderheft Modulbau 2018: DBZ Sonderheft Modulbau 2018

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-Modulbau

Kurpfalz Internat, Bammental

Kuhlmann & Partner Architekten schufen für den Schulneubau des Kurpfalz Internats in Bammental einen dreieckigen Baukörper, der sich aus zwei Riegeln zusammensetzt, die über ein lichtdurchflutetes...

mehr
Ausgabe 2019-Modulbau

Bürogebäude Flughafen München

Ganze 25 Jahre war der Unternehmensbereich in einem Provisorium untergebracht. Das ZTR Planungsbüro aus München ersetzte 2018 das Interimsgebäude Real Estate der Flughafen München GmbH innerhalb...

mehr
Ausgabe 2019-Modulbau

Weiterlesen: Modulbau

Wer noch nicht genug hat vom Modularen Bauen und den dokumentierten Erfahrungen von Architekten mit dem Thema, kann im DBZ Sonderheft Modulbau 2018 weiterlesen. Hier finden sich weitere Projekte und...

mehr
Ausgabe 2019-Modulbau

DRV Rehaklinik, Norderney

Die Deutsche Rentenversicherung (DRV), Europas größter gesetzlicher Rentenversicherer, suchte für die Zeit der Sanierungsarbeiten am Hauptgebäude seiner Rehaklinik auf Norderney nach einer...

mehr
Ausgabe 2019-09

Deutscher Nachhaltigkeitspreis Architektur 2019

Die nominierten Gebäude für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Architektur stehen alle für gute nachhaltige und klimagerechte Architektur in Deutschland. 1| AIZ | Akademie der Deutschen...

mehr