SelgasCano mit 15. Serpentine Gallery Pavilion

In 2015 feiern die Serpentine Galleries den 15. Geburtstag des mittlerweile sehr bekannten Serpentine Pavilion. Die am Anfang vielleicht noch als pure und durchaus auch pragmatisch gedachte Erweiterung der Kunst-
Galerie in den Park hinaus gedachte, temporäre Architektur, hat mittlerweile die beinahe komplette Spitze der internationalen Architektenstars gewinnen können. Mit dabei waren u. a. Smiljan Radic, Sou Fujimoto, Herzog & de Meuron, Peter Zumthor, SANAA, Rem Koolhaas, Oscar Niemeyer und, ganz zu Anfang, Zaha Hadid.

2015 kommt ein Büro zum Zuge, das noch nicht in vorderster Reihe steht: das Madrider Büro SelgasCano. José Selgas und Lucía Cano haben ihr Büro 1998 in Madrid eröffnet, beide sind Jahrgang 1965, beide haben in Madrid Architektur studiert.

Ihr bunter, den Kunststoff feiernder Entwurf, der ab Mitte Juni genutzt wird, folgt ganz der Haltung von SelgasCano, eher ungewöhnliche Materialien und neue Technologien zu gebrauchen, deren beider Welten man auf den ersten Blick gar nicht mit Architektur verbinden möchte (s. a. DBZ 5 | 2007 u. 4 | 2008). Der Pavillon wird vom 25. Juni bis 18. Oktober 2015 Vorträge, Musik, Theater und (hoffentlich) wie oft schon die Interviews von Hans Ulrich Obrist bringen. Be. K.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-01

SelgasCano realisieren Serpentine Pavillon www.serpentinegalleries.org, www.selgascano.net

In 2015 feiert die Serpentine Galleries den 15. Geburtstag des mittlerweile sehr bekannten Serpentine Pavillon. Die am Anfang vielleicht noch als pure und durchaus auch pragmatisch gedachte...

mehr

Betwixt-and-Between

Das Madrider Büro SelgasCano entwirft den Serpentine Pavillon 2015

In 2015 feiern die Serpentine Galleries den 15. Geburtstag des mittlerweile sehr bekannten Serpentin Pavillon. Die am Anfang vielleicht noch als pure und durchaus auch pragmatisch gedachte Erweiterung...

mehr

Bonbonfarbener Kokon

SelgasCano zeigen ihre ersten Entwürfe für Serpentine Pavillon

Ein Kokon aus ETFE: SelgasCano, das Mardrilenische Architektenduo, veröffentlichte letzte Woche seinen Entwurf für den diesjährigen Serpentine Pavillon. Er wird amorph, eine Leichtbaustruktur und...

mehr
Ausgabe 2019-7/8

Serpentine Pavillon, London

In diesem Jahr wird es in Kensington Garden, London, poetisch: Der diesjährige Serpentin Pavillon des japanischen Architekten Junya Ishigami möchte Natur und traditionelle architektonische...

mehr
Ausgabe 2018-7/8

Serpentine Pavilion 2018

Vor 18 Jahren startete die Serpentine Gallery in London Kensington Gardens ihr Pavillon-Projekt mit Zaha Hadid. Das war im Jahr 2000. Den 18. Pavillon – 2004 gab es keinen – gestaltet nun wieder...

mehr