Schule in Valga, Estland
sma.ee, valgamaa.kok.ee

Manchmal kommt die Moderne, manchmal die Sechziger und sogar die Siebziger Jahre wieder zu uns zurück, als wäre nichts gewesen. Im vorliegenden Fall brauchte dieser Return of Style ein ganzes Jahr, bevor wir ihn auf den Schreibtisch bekamen; trotz Internet und globaler Vernetzung, die ganz offensichtlich selektiv funktioniert. Auf den ersten Blick jedenfalls kommen die Stile wieder zurück, denn natürlich ist das Gebäude, um das es hier geht, das Berufsbildungzentrum der estnischen Stadt Valga der Architekten Sirkel & Mall aus Tallinn, ein Bau aus der Gegenwart. Trotz seiner bunten, bienenwaben­förmigen Fassade mit den Fenstern aus faser­verstärktem PVC, den Gelb-, Grau-, Brauntönen. Denn hinter dem vordergründig bunten Anstrich, dem bewegten Auf und Ab der Fensteröffnungen ist das Berufs­­aus­bildungszentrum das erste höchst energieeffiziente Schulgebäude in ganz Estland. Was nicht wenig ist in einer Region, in welcher die Durchschnittstemperatur über vier Monate im Jahr unter null Grad Celsius liegt.

x