Schlossgespenster und so weiter
Potsdam favorisiert das Pseudohistorische für die Zukunft

Ende 2006 schien die Stadt Potsdam noch mit Vernunft gesegnet zu sein, die Stadtverordnetenversammlung wies in geheimer Abstimmung die Pläne für die Wiedererrichtung des ehemaligen Stadtschlosses zur Nutzung für den Landtag des Landes Brandenburg zurück. Kostengründe mögen damals eher eine Rolle gespielt haben als Bedenken baukultureller Art. Kostengründe führten schließlich dazu, die Rekonstruktion über ein Bieterverfahren zu realisieren. Drei Investoren kamen zunächst infrage, am Ende sind zwei übrig, die bis zum Sommer 2009 nachbessern müssen. Entwürfe wurden bisher nicht publik gemacht, auch die beteiligten Architekten (sind welche beteiligt?) sind nicht bekannt.

Immerhin scheint schon klar zu sein, dass in Potsdam nicht bloß die Außenfassaden rekonstruiert werden, der zurzeit favorisierte Entwurf eines der drei Bieterkonsortien rekonstruiert bis in die Hofansichten. Innen allerdings wird es weniger original, schon die Wahrscheinlichkeit, dass der feudale Parlamentsbau einst Parlamentarier des vereinten Bundeslandes Berlin-Brandenburg aufzunehmen habe, zwingt zur Flächenerweite­ rung. Und die geht nach innen. Die Vergabestelle will erst im Sommer 2009 über eine Beauftragung entscheiden. Ende 2009 soll mit dem Bau auf dem Alten Markt begonnen werden. Bis Ende 2012 soll er stehen. Es geht voran, Deutschland, es geht zurück. Be. K.

x

Thematisch passende Artikel:

„Potsdamer Mitte im Dialog“ und „Baustelle Potsdam Potsdam“

Neue Vortrags- und Diskussionsreihe startete am 25. November 2009 in Potsdam

Die Potsdam School of Architecture der Fachhochschule Potsdam und die Landeshauptstadt Potsdam starteten am 25. November 2009 eine neue Vortragsreihe, die sich unter dem Motto „Potsdamer Mitte im...

mehr
Ausgabe 2011-02

Schlossträume kosten, nicht nur in Potsdam www.landtag.brandenburg.de

Wer immer diese Idee hatte, wer immer ihr zustimmte und wer immer sein Geld dafür versprach: Sie alle hätten es wissen müssen! Schlösser gibt es nicht für umsonst, sonst wären sie wohl keine....

mehr
Ausgabe 2021-12

Synagoge wieder in Potsdam zurück

Aller(Binnenstadt-)orten kehrt in Potsdam Vergangenheit zurück, gerne auch in alten Kleidern. Nun wurde am 8. November an der Schlossstraße, gegenüber dem wiederaufgebauten Schloss, der Grundstein...

mehr

Schliefke Ehrenpräsident

Mitgliederversammlung wählt neuen ZVSHK-Vorstand

Werner Obermeier ist neuer Präsident des Zentralverbandes Sanitär Heizung Klima (ZVSHK). Die Mitgliederversammlung der obersten Interessenvertretung des SHK-Handwerks wählte den langjährigen...

mehr

Betontechnik aktuell

BetonMarketingOst gibt Seminartermine 2009 bekannt

Die Normengeneration DIN 1045 mit ihren Teilen 1 bis 4 hat nach erfolgreicher Einführung die ersten wichtigen Änderungen erfahren, die bei Planung und Bauausführung zu beachten sind. Neue Regeln...

mehr