Schlank Parken

Der automatische Park-Turm Slimparker 557 von Wöhr kann mehr als nur Fahrzeuge übereinander stapeln. Durch den Einbau in eine Schallschutzwand werden die Anwohner vor dem Lärm des angrenzenden Straßen- oder Schienenverkehrs geschützt. Enge Baulücken werden vorteilhaft geschlossen und mit dem neuen Parksystem auf 77 m² bis zu 23 oberirdische Stellplätze geschaffen. Ein zentraler Vertikallift befördert das Fahrzeug in eine der maximal sechs Parkebenen. Eine weitere Besonderheit bietet der Park-Turm Slimparker 557 mit  der individuellen Gestaltbarkeit der Fassade. Auf der BAU 2015 zeigt Otto Wöhr eine Parkturmversion in Originalgröße.

Otto Wöhr GmbH
71292 Friolzheim

www.woehr.de
BAU 2015: Halle B3, Stand 319

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-07

Intelligentes Fahrrad-Parkhaus

Mit ihrem intelligenten Fahrrad-Parkhaus sorgt die Otto Wöhr GmbH raumsparend dafür, dass Fahrräder diebstahlsicher verstaut werden können. Die neue Technologie heißt Wöhr Cycle und bietet eine...

mehr
Ausgabe 2019-01

Parken in der Stadt der Zukunft

Unter dem Leitthema „Zukunft Stadt“ zeigt Wöhr auf der BAU Konzepte und Projekte rund um das Parken von morgen. Für die Anforderungen der verdichteten Stadt entwickelt Wöhr Auto-Parksysteme...

mehr
Ausgabe 2017-07

Parklift mit geringer Deckenhöhe

Parklift 450 von Otto Wöhr benötigt mit reduzierten Einbaumaßen 5?cm weniger Deckenhöhe als sein Vorgängermodell Parklift 440, ohne dass dabei die Fahrzeughöhen reduziert werden müssten. Die...

mehr
Ausgabe 2017-12

Wohnhochhaus, Melbourne/AUS

Das Wohnhochhaus Phoenix, entstanden auf dem Gelände des gleichnamigen Phoenix Hotels, ist eines der markantesten Gebäude Melbournes. Die vertikale Entwicklung des Turms wird durch eine blaue...

mehr
Ausgabe 2020-09

Stadthaus am Neckarbogen, Heilbronn

Erstmals waren bei einer Bundesgartenschau auch Stadtentwicklung und Wohnbau Teil des Ausstellungskonzepts. Mit einem Investitions­volumen von 145?Mio.?€ entstand zur BUGA 2019 auf drei...

mehr