Rem Koolhaas in Venedig 2014

„Rem Koolhaas hat den Horizont der Architektur erweitert ... Sein Einfluss in der Welt geht weit über die Architektur hinaus und inspiriert in der Tat Menschen aus den unterschiedlichsten Fachgebieten, die große Freiheit aus seiner Arbeit ziehen”. So die Kuratorin der Architekturbiennale Venedig 2010, Kazuyo Sejima, in ihrer Begründung für die Verleihung des Goldenen Löwen für das Lebenswerk des Niederländers. Damit ahnte schon so mancher, dass Rem Koolhaas demnächst irgendwann selbst künstlerischer Leiter der Architekturbiennale in Venedig werden könnte, manche sehnten es gerade­-zu herbei nach einer ganzen Reihe eher gediegener und irgendwie beschaulicher Ausstellungen.

Mit Rem Koolhaas hat sich die Biennale ein bestens vernetztes, intelligentes Enfant Terrible der internationalen Baukunst ins Haus geholt, der einen „frischen Blick“ auf das Grundsätzliche, die Fundamentals in der Architektur richten möchte. Das lässt für die Biennale-Ausrichtung einiges erahnen/erhoffen/mit Freude befürchten. Der angekündigte „fresh look at the fundamental elements of architecture – used by any architect, anywhere, anytime“ lässt dem Kurator und den Ausgewählten viel Spielraum; auch für ein gesellschaftspolitisch relevantes Statement. Spaß und Schönheit, Maß und Eitelkeit hatten wir schon zu Genüge. Also „Fundamentals“, das Motto 2014 in aller Knappheit.
Be. K.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-11

Kommissare für deutschen Biennale-Beitrag ciriacidislehnerer.com, www.labiennale.org

Wie immer spannend und wie immer kurz vor knapp: Die Auswahlkommission beim Bundesbauministerium unter Vorsitz von Werner Durth hat am 15. Oktober 2013 die Generalkommissare des deutschen Beitrags auf...

mehr
Ausgabe 2013-06

Generalkommissar(in)?! www.bbsr.bund.de, Aktuell/Ausschreibungen Forschungsprojekte

Es geht also wieder los: Der Bund sucht wieder einmal den/die Generalkommissar(in) für die Architekturbiennale in Venedig 2014. Wer möchte, kann seine Bewerbung noch bis zum 14. Juni 2013 beim...

mehr
Ausgabe 2014-04

Architekturbiennale Venedig 2014 www.labiennale.org

Der Boden, die Wand, die Decke, das Dach, die Tür, das Fenster, die Fassade, der Balkon, der Flur, der Ofen, die Toilette, die Treppe, die Fahrtreppe, der Fahrstuhl, die Rampe … etwas vergessen?...

mehr

Status Quo überwinden, Handlungsspielräume aufzeigen

Alejandro Aravena ist Direktor der Architekturbiennale 2016

Was lange währt, wird endlich gut… den Spruch kennt ein jeder und für die Nachfolge für Rem Koolhaas, der letztes Jahr der Direktor der Architekturbiennale war, ließ sich das Komitee länger Zeit...

mehr

Aktenzeichen 10.08.52-13.3

Suche nach einem/einer Generalkommissar/in für den deutschen Beitrag zur 14. Architekturbiennale Venedig 2014

Es geht also wieder los: der Bund sucht wieder einmal den Generalkommissar für die Architekturbiennale in Venedig 2014. Wer möchte kann seine Bewerbung noch bis zum 14. Juni 2013 beim Ministerium...

mehr