Rationelle Innenwände

Mit Porit Schnellbau-Elementen lassen sich geschosshohe nicht tragende Innenwände in tapezierfähiger Oberflächenqualität erstellen. Aufgrund des geringen Gewichtes tragen die Schnellbau-Elemente zu einer flexiblen Grundrissgestaltung bei. Die in den Wanddicken von 70 oder 100 mm verfügbaren Elemente sind variabel in Höhen von 2 400 bis 3 000 mm oder auf Anfrage auch höher lieferbar. Das Material ist nicht brennbar und der Baustoffklasse A1 zugeordnet. Mit den Elementen lassen sich nicht tragende Wände der Feuerwiderstandsklasse F 90-A errichten. Sie sind auch in Feuchträumen einsetzbar. Ihre Maßgenauigkeit ermöglicht eine direkte Fliesenverlegung auf ihnen.

Porit GmbH
63110 Rodgau

www.porit-kann-das.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 04/2017

Innenwände aus Porenbeton

Mit Porit Schnellbau-Elementen aus Porenbeton lassen sich geschosshohe, nichttragende Innenwände in tapezierfähiger Oberflächenqualität erstellen. Aufgrund ihres geringen Gewichts ermöglichen sie...

mehr
Ausgabe 05/2012

Schnell gebaut

Dank moderner Baustoffe und verbesserter Techniken lassen sich heute Gebäude weitaus rationeller und damit zeitsparender errichten, zum Beispiel durch Elementbauweise mit kompletten, teilweise...

mehr
Ausgabe 04/2009

Raumhoch

Porit bietet raumhohe Planelemente aus Porenbeton an. Mit diesen lassen sich nicht tragende Innenwände schnell und rationell erstellen. Die Elemente sind in Höhen von 240 – 300 cm und in Breiten...

mehr
Ausgabe 10/2023

Tragende nichtraumabschließende Wände mit Feuerwiderstand

Der Firma James Hardie liegt ein allgemein bauaufsichtliches Prüfzeugnis (abP) für tragende nichtraumabschließende Wandkonstruktionen der Feuerwiderstandsklassen F30-B, F60-B und F90-B mit...

mehr
Ausgabe 08/2013

Statisch tragende Dachelemente

Die neueste Generation statisch tragender Uni-Plan Plus Holzdach­elemente von Kingspan Unidek ist mit hoch verdichteten, 8 mm ­dicken Feinpressspanplatten beschichtet. Diese UV-stabilen Platten...

mehr