Propsteikirche St. Trinitatis, Leipzig www.schulz-und-schulz.com

Schulz & Schulz haben mit dem Neubau der Propsteikirche St. Trinitatis in Leipzig der Gemeinde ihren Raum zurückgegeben. Nach langer Zeit des Exils in der Klosterkirche St. Pauli vereint der im Mai 2015 fertiggestellte Neubau Kirche und Gemeindezentrum. Die Leipziger Architekten entwarfen eine Kirche, die in ihrer Materialität an die Bautradition in Leipzig anknüpft. Die Fassade aus Rochlitzer Porphyr stammt aus einem Steinbruch nahe der Stadt. Horizontal geschichtet betont er die länglichen Gebäudekanten, die sich mit akzentuiert gesetzten Fensterbändern zur Straße hin präsentieren. Öffentliche Wege verbinden den Innenhof mit der Stadt. Im Grundriss ein Dreieck ragen an der Ost- und Westseite der Kirchenraum und der Kirchturm in die Höhe. Im Innenraum dominiert das Material Eichenholz. Sonst ist der Raum schlicht weiß. Ein Oberlicht wirft Tageslicht entlang der Altarrückwand in den Kirchenraum, der dadurch noch mal an Höhe gewinnt. Zweigeschossig ist der Luftraum durch eine Empore erweitert, die im Obergeschoss Platz für den Chor und weitere Kirchenbänke bietet. Bemerkenswert ist die Energieversorgung der Kirche: Schulz & Schulz integrierten in den Kirchturm Photovoltaik. So erzeugt der Neubau über die Hälfte seines Energieverbrauchs selbst. S.C.

Thematisch passende Artikel:

Weltbeste Kirche kommt aus Deutschland

St. Trinitatis von Schulz und Schulz gewinnt WAF Award in der Kategorie "best Religious Building of the year"

Die Leipziger Architekten Schulz und Schulz haben mit dem Neubau der Propsteikirche St. Trinitatis in Leipzig der Gemeinde ihren Raum zurückgegeben. Nach langer Zeit des Exils in der Klosterkirche...

mehr

Neubau Katholische Propsteikirche St. Trinitatis

Das katholische Kirchenzentrum in Leipzig von Schulz und Schulz, Architekten erhält den Balthasar Neumann Preis 2016. Ein Besuch

Die Kirchweihe am 9. Mai 2015 beendet eine über 70 Jahre andauernde Odyssee der Leipziger Propsteigemeinde. Mit dem Neubau ist St. Trinitatis ins Zentrum der Stadt zurückgekehrt. Es war den...

mehr
Ausgabe 2016-04

Preisträger Propsteikirche St. Trinitatis, Leipzig

Die neue Propsteikirche ist aus der umgebenden Stadt heraus entwickelt und fügt sich wie selbstverständlich in diese ein. Ihre Präsenz erhält sie durch den hohen Kirchenbaukörper und den...

mehr
Ausgabe 2016-04

Balthasar Neumann Preis 2016 www.balthasar-neumann-preis.de

Vor knapp 300 Jahren war Johann Balthasar Neumann (1687–1753) Baumeister in Würzburg, der als Ingenieurarchitekt, offiziell Oberingenieur und fürstbischöflicher Baudirektor, als der große...

mehr

„Der Preis der Sieger"

BDA-Architekturpreis Nike 2016 für Konzerthaus Blaibach

Die Große Nike, der höchstrangige Architekturpreis des Bundes Deutscher Architekten BDA, geht an ein eindrucksvolles Ergebnis bürgerschaftlichen Engagements: In der strukturschwachen Oberpfalz...

mehr