Prof. Dr.-Ing. Stephan Polonyi, Heftpartner in DBZ 08 2016

„Die Vorschriften aktualisieren! Vorschriften sind Regelungen auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse. Die Wissenschaft schreibt nichts vor, sie stellt nur fest, sie kann Entwicklungen vorhersagen, Empfehlungen geben. Wissenschaft ist der aktuelle Stand der Irrtümer. Diese Feststellung ist nicht abwertend, sondern auffordernd. Die Vorschriften sind Entscheidungen auf der Basis induktiv gewonnenen wissenschaftlicher Erkenntnisse unter Berücksichtigung moralischer (Sicherheit), ökologischer (CO2), ökonomischer, juristischer und anderer Aspekte. Da sich diese stets ändern, erwartet man von den Normen Flexibilität, die stetige Anpassung an die Erkenntnisse, jeweils mit plausibler Begründung. Die Vorschriften sind keine Leitlinie für das Entwerfen, sie sind unentbehrliche Hilfsmittel für den Beweis der Gebrauchsfähigkeit.“

x

Thematisch passende Artikel:

Schadensvermeidung und -beseitigung

Internationaler Sachverständigenkreis Ausbau & Fassade (ISK) tagt vom 10. bis 12. Oktober in Regensburg

International bekannte Experten und Baufachleute aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien treffen sich vom 10. bis 12. Oktober in Regensburg, um ihre Erkenntnisse und Erfahrungen über...

mehr
Ausgabe 2017-06

Sommerakademie

Das Seminar am 23.8.2017 spannt einen ­Bogen über die energiesparrechtlichen Vorschriften – von den Grundlagen bis zu beispielhaften Vertiefungen, mit Schwerpunkten auf EnEV und EEWärmeG, von...

mehr
Ausgabe 2014-10

6. EffizienzTagung Bauen+Modernisieren www.effizienztagung.de

„Aus der Praxis – für die Praxis: Erkenntnisse und Entwicklungen“ schreibt der Veranstalter gleichsam als Motto über seine Tagung, die vom 28. bis 29.November 2014 im Hannover Congress Centrum...

mehr
Ausgabe 2019-12

Effizienz­haus Plus Netzwerk | bautec 2020

Am 19. Februar 2020 lädt das Effizienzhaus Plus Netzwerk zu einem offenen Netzwerktreffen auf die bautec 2020 nach Berlin ein. Das Netzwerk bündelt die Bauforschungsaktivitäten und Modellvorhaben...

mehr

Die Zukunft des nachhaltigen Bauens

3. Kongress Bauhaus.Solar 2010 am 10./11. November, Erfurt

Das langfristig angelegte Energiekonzept der Bundesregierung stellt höchste Anforderungen an den Bausektor: Bis 2050 soll der Energieverbrauch von Gebäuden um 80 % sinken. Besonders die praktische...

mehr