Optimales Nachtragsmanagement

Mit ORCA AVA 2013 kann der Anwender von der ersten Kostenschätzung über Ausschreibung, Vergabe und Kostenkontrolle bis hin zur Freigabe der letzten Schlussrechnung beliebig viele Projekte bear­beiten. Auch komplexe Bauvorhaben mit umfangreichen Vergabeeinheiten sind durch differenzierte Kennzeichnungen verschiedener Sachverhalte und Bearbeitungsstände übersichtlich darstellbar. Ist ein Auftrag vergeben, werden alle später eingefügten Positionen automatisch als Nachtragspositionen gekennzeichnet. Diese werden im Nachtragsmanagement verwaltet. Jede Nachtragsposition wird gemäß den Vorgaben aus VOB/VHB und GAEB ausführlich dokumentiert.

ORCA Software GmbH
83115 Neubeuern

www.orca-software.com, www.ausschreiben.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-01

GAEB Transport

Klare Strukturen und zahlreiche Assistenten leiten bei der Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung und dem Kos-tenmanagement mit Orca AVA 2015 komfortabel und zielorientiert. Für den GAEB Export sind in...

mehr
Ausgabe 2014-11

Datenaustausch und Mengenübernahme

Die Neuerungen und Weiterentwicklungen der Version Orca AVA 2014 sorgen für mehr Transparenz und optimieren den Workflow. Die Seitenansicht wurde komplett überarbeitet. Der Planer kann nun den...

mehr
Ausgabe 2012-11

Qualität im Datenaustausch

Orca AVA ist das Komplettprogramm für Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung und Kostenmanagement von Bauleistungen. Für den Datenaustausch sind im Lieferumfang auch die gängigen GAEB-Schnittstellen...

mehr
Ausgabe 2014-06

Durchblick behalten

Mit Orca AVA kann der Anwender von der ersten Kostenschätzung über Ausschreibung, Vergabe und Kostenkontrolle bis zur Freigabe der letzten Schlussrechnung beliebig viele Projekte realisieren. Die...

mehr
Ausgabe 2011-01

Transparente Kosten

Auf der Bau 2011 präsentiert ORCA Software GmbH in ORCA AVA, das Komplettprogramm für die Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung und das Kostenmanagement von Baumaßnahmen. Das vorgegebene Budget...

mehr