Ole Scheeren bald in Berlin
buro-os.com

Der Focus schreibt – schreibt er über Architektur – gerne über Stars. Sind es Stars aus der Baubranche, dann schreibt das Blatt über „Stararchitekten“. Ein solcher ist laut Focus der deutsche Architekt Ole Scheeren, der jetzt zurück sei aus Asien. Stimmt nicht so ganz, die beiden neuen Büros, deren baldige Gründung auf der Website Scheerens prominent angekündigt wird, liegen in Asien (Bangkok) und Europa. In Europa wird der 44-Jährige in Berlin ein Büro eröffnen.

Scheeren, dessen Namen (noch) untrennbar mit Rem Koolhaas verbunden ist, hatte sich nach fünfzehn Jahren Arbeit, Büropartnerschaft und Büroleitung Asien 2010 von OMA getrennt.

Thematisch passende Artikel:

Internationaler Hochhauspreis 2016 Fünf Finalisten stehen fest. Keiner davon aus Europa

Die Finalisten des Internationalen Hochhauspreises 2016 sind: Four World Trade Center, New York Architekten: Maki & Associates, Tokio\Japan, 432 Park Avenue, New York Architekten: Viñoly, New York...

mehr