Oldfashioned: Die besten Jüngsten
YAYA-Award geht an Hackett Hall McKnight

Der „Young Architect of the Year Award“ YAYA, der jährlich an das vielversprechendste Architekturbüro geht, dessen Inhaber jünger als 40 Jahre sind, geht in 2008 an das nord-irische Büro Hackett Hall McKnight. Mit Blick auf die Altersbeschränkung müssen uns dann die Worte von Amanda Baillieu, leitende Redakteurin der den Wettbewerb durchführenden „Building Design“ (mit Autodesk) in ihrer Begründung der Preisverleihung wunderlich klingen: „ … They [Hackett Hall McKnight] are serious old fashioned architects who want to make great buildings.”

Der Blick auf die Bauten des 2003 gegründeten Büros zeigt allerdings genau das: Sorg­falt, Angemessenheit, Dauer. Und das findet man vielleicht noch bei den Deutschen, Tobias Kraus und Timm Schönberg, Berlin, die immerhin in die Endrunde gelangten. Gratulation den Teams! Be. K.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-08

Leuchtturm der Stadtkultur Das Metropolitan Arts Center in Belfast/GB

In Belfast wurde im April 2012 ein multifunktionales Theater- und Kunstzentrum eröffnet. Die von den Bürgern der nordirischen Stadt lange erwartete Eröffnung des Metropolitan Arts Center, kurz MAC,...

mehr