Niedrigenergiestadt der Zukunft
Bochum, Bottrop, Essen, Gelsenkirchen/Herten und Mülheim im Finale

Der Initiativkreis Ruhr hat die Weichen für ein einzigartiges Modellprojekt zur Erneuerung
des Ruhrgebiets gestellt. Ab Ende 2010 soll eine 5 000 Einwohner-Stadt oder ein Stadtteil
im Ruhrgebiet zur Niedrigenergiestadt umgebaut werden. Ziel ist es, den Energiebedarf der InnovationCity Ruhr bis 2020 durch den Einsatz neuer Technologien zu halbieren. Dafür soll zum Beispiel der gesamte Gebäudebestand energieeffizient saniert und Neubauten nach dem aktuellen Stand der Technik errichtet werden. Innovative Technologien sollen für CO2-arme Energieerzeugung sorgen, modulare und energieeffiziente Verkehrssysteme für umweltfreundliche Mobilität.

Das Land Nordrhein-Westfalen beteiligt sich mit einer Anschubfinanzierung und hat weitere Unterstützung zugesichert. Die Mitgliedsunternehmen des Initiativkreises Ruhr und andere beteiligte Unternehmen aus dem Revier erhoffen sich einen Imagegewinn für die Region. Sie wollen außerdem einen Teil ihrer Investitionen refinanzieren, indem sie die Energiespartechniken, die in der Musterstadt erstmals aufeinander abgestimmt angewendet werden, weltweit exportieren.

Bochum, Bottrop, Essen, Gelsenkirchen/Herten und Mülheim wurden aus den Mitbewerbern Castrop-Rauxel, Dortmund, Duisburg, Gladbeck, Hamm, Herne/Recklinghausen, Oberhausen, Schwerte und Witten ausgewählt. Mitte September stellten die Städte ihre Konzepte vor, Anfang November wird festgelegt, wer den Zuschlag erhält.
 

Thematisch passende Artikel:

So wohnt das Ruhrgebiet

Route der Wohnkultur zeigt Architektur und Alltagskultur zwischen Duisburg und Dortmund

Die Margarethenhöhe in Essen, die Siedlung Eisenheim in Oberhausen, das Fliedner Dorf in Mülheim an der Ruhr, der Tossehof in Gelsenkirchen, der Hohenhof in Hagen, die Grachtenbauten am Innenhafen...

mehr
Ausgabe 2010-02

Wie wir wohnen … oder auch nicht „Route der Wohnkultur“, ein Projekt der Kulturhauptstadt Europas

Mancher mag sich noch an das schöne wie aufschlussreiche Projekt „Route der Industriekultur“ erinnern, das im Rahmen der wirkungs­mächtigen IBA Emscher im Jahre 1999 eröffnet und bis heute zu...

mehr

Sommer der Wohnkultur

Route der Wohnkultur von August bis Oktober 2010, Ruhr.2010

Das Kulturhauptstadtprojekt Route der Wohnkultur lädt von Anfang August bis Ende Oktober ein, besondere Einblicke in die Wohn- und Lebensformen der Metropole Ruhr zu bekommen. Geführte Bustouren...

mehr

Theater baut Stadt

Symposium über das Aktivieren von öffentlichen Räumen am 29. Januar 2009

Ein Opernhaus geht auf die Straße, in einer fremden Stadt. Was hat das noch mit dem Kunstbegriff Oper zu tun? Ein Stadttheater ist laut Lexikon eine öffentliche Einrichtung, die größtenteils von...

mehr

Sanierung hautnah erleben

RWTH Redevelopment Exkursion am 25. April 2009

Am 25. April 2009 findet wieder eine RWTH Redevelopment Exkursion statt. Für die diesjährige Veranstaltung wurden besondere Stationen ausgewählt, die von fachkundigen Führungen durch die Areale...

mehr