Neue Technologie zur Bodenverbesserung

Uretek hat eine neue Technologie zur Bodenverbesserung für schwachen und weichen Baugrund entwickelt: UPP HybridInjection®. Durch Injektionen des Uretek-Expansionsharzes in vorgefertigte Geotexti-

lien wird der Boden unter Fundamenten und Betonböden verdichtet; die Tragfähigkeit in Kombination mit dem umgebenden Boden

gesteigert. Die durch die raue Oberfläche des Geotextils erzeugte Mantelreibung gibt zusätzlichen Halt in weichen Untergründen. Vor allem bei lockeren Böden, die z.B. Lehm, Torf, Hohlräume, Wasser usw. beinhalten, erweist sich die HybridInjection®-Methode als Alternative zum Einbau von z.B. Pfählen, ein Aufgraben ist nicht nötig.

Uretek Deutschland GmbH
45478 Mülheim an der Ruhr
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-02

Fugenprofile für Betonböden

Mit seinen neuen Terajoint-Fugenprofilen deckt Peikko die komplette Bandbreite an Konstruktionsmethoden für Betonbodensysteme ab und kann für den Estrichbau, die Langfeld-Bodenverlegung, Böden mit...

mehr
Ausgabe 2018-05

Bodenbeläge aus Kautschuk

Kautschuk-Bodenbeläge von nora unterstützen die Ausstellungskonzepte unterschiedlichster Museen. Der Grund: Die Böden verbinden Design-Vielfalt mit Funktionalität. Die Kautschukböden bewahren...

mehr
Ausgabe 2015-02

Fugenlose Böden für Hotels und Restaurants

Fußböden in Restaurants und Hotels sind nahezu permanent außer­gewöhnlich intensiver Beanspruchung ausgesetzt. Mit der Sinnotec Silikat-Technologie lässt sich ein fugenloser Boden für extreme...

mehr
Ausgabe 2012-05

Fugenlos

Mit ServoArt® CeFlo-Böden lassen sich große, fugenlose Flächen realisieren. Es stehen sieben Grundfarbtöne zur Verfügung, wobei ab Flächen von 50m² auch individuelle Farbtöne möglich sind....

mehr
Ausgabe 2008-10

Polierter Beton 

Für stark beanspruchte Betonböden, beispielsweise in Lagerhallen mit Staplerverkehr, gibt es eine wirtschaftliche Alternative zu Beschichtungen; polierten Beton. Dazu wird ein Betonboden zunächst...

mehr