Nachwuchsförderung
Deutscher Innenarchitektur Juniorpreis 2010 verliehen

Der Bund Deutscher Innenarchitekten (BDIA) vergab zum neunten Mal den Deutschen Innenarchitektur Juniorpreis zur Förderung des Nachwuchses und der nächsten Generation von Innenarchitekten. In den Abschlussarbei-ten werden die verschiedenen Schwerpunkte und Kompetenzfelder eines Innenarchitekturstudiums an den 16 Hochschulen in Deutschland deutlich erkennbar. Gleichzeitig stehen die Arbeiten aber auch für die Breite und Verschiedenheit im Leistungsspektrum der Innenarchitekturausbildung im Spannungsbogen zwischen Architektur und Design, zwischen Technik und Kunst.

Eine siebenköpfige Expertenjury nominierte in der Vorrunde aus 115 eingereichten Diplom-, Bachelor- und Masterar­beiten von 14 Hochschulen 31 Abschlussarbeiten. In einer zweiten Stufe vergab die Jury vier gleichberechtigte Preise zu je 2 000 €, vier Anerkennungen erhielten je 500 €.

Die Preisträger sind:
– Sandra Ebbinghaus, Bachelor-Thesis  FH Hannover, mit dem Thema: „sehen, nicht sehen und anders sehen“.
– Sophia Klees, Diplomarbeit Hochschule Wismar, mit dem Thema: „Drahtseilakt“. Urbaner Circus im Gasometer Fichtestraße in Berlin.
– Maike Löhr, Bachelor-Thesis FH Kaiserslautern, mit dem Thema: „... Du mouvement, de la légèrté, du secret ...“ Messestand für einen Modedesigner.
– Ines Ungar, Diplomarbeit FH Mainz, mit dem Thema: „SCOUT – Einrichtung für schwer erziehbare Jugendliche“. Erweiterung und Neukonzeption einer Einrichtung zur Unterbringung von straffällig gewordenen sowie schwer erziehbaren Jugendlichen.

Aufgrund der Veränderung der deutschen Ausbildungslandschaft, als Ergebnis des Bologna Prozesses, erhält der Förderpreis neue Brisanz. Erstmalig fand der anonyme Wettbewerb zwischen Bachelor- Master und Diplomabschlussabsolventen an staatlichen, deutschen Hochschulen statt. Mit 50 Prozent eingereichter Diplom-, 40 Prozent Bachelor- und 10 Prozent Masterarbeiten ist der Preis eine Momentaufnahme mit Blick „zurück in die Zukunft.“ Die Bekanntgabe der Preisträger fand mit der feierlichen Preisverleihung am 28. Oktober 2010 auf dem Ultima Office Trendforum der Messe „ORGATEC“ in Köln statt.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-06

Ausgelobt Deutscher Innenarchitektur Junior Preis 2010

Absolventen und Absolventinnen eines Innenarchitekturstudiums an einer staatlichen Hochschule in Deutschland können sich mit ihren Bachelor-, Diplom- oder auch Masterabschlussarbeiten für den...

mehr

Deutscher Innenarchitektur Junior Preis 2010

Beste Abschlussarbeiten eines Studiums Innenarchitektur bis 26. Juli 2010 einreichen!

Der Bund Deutscher Innenarchitekten BDIA lobt den Deutschen Innenarchitektur Junior Preis 2010 aus und will damit den Nachwuchs und die nächste Generation von angehenden Innenarchitekten fördern....

mehr

Einfach mal reinschauen

Schnuppertag Innenarchitektur am 8. April 2009, Stuttgart

Schülerinnen und Schüler, die sich für ein Innenarchitektur-Studium interessieren, sollten den Schnuppertag Innenarchitektur am Mittwoch, den 8. April 2009, ab 14 Uhr an der Hochschule für Technik...

mehr
Ausgabe 2018-10

Detmolder Schule feiert 125 Jahre

Es war ein feierlicher Abend, 120 geladene Gäste – darunter auch der NRW-Vorsitzende des Bunds deutscher Innenarchitekten, Jürgen Otte – folgten dem Programm anlässlich der Jubiläumsfeier in...

mehr

Gesunde Architektur

1. Wohnmedizinisches Symposium am 12. November 2011, Detmold

Das Verlangen, dort gesund zu leben, wo wir uns am meisten aufhalten – nämlich in unseren Wohn- und Arbeitsräumen - wird immer deutlicher. Eine Voraussetzung dafür stellt eine gesunde Architektur...

mehr