Deutscher Architekturpreis 2017 etc.

Der mit 30 000 € dotierte Deutsche Architekturpreis (DAP) geht in diesem Jahr an die Arbeitsgemeinschaft Hermann Kaufmann ZT und Florian Nagler Architekten, die den Neubau des Schmuttertal-Gymnasiums Diedorf in Bayern entwarfen. „Das klug und feinsinnig gestaltete Gebäude findet auf die wesentlichen ästhetischen, funktionalen und prozessualen Fragestellungen der Architektur durchweg überzeugende Antworten,“ so die Jury. Der Staatsbaupreis wird alle zwei Jahre für herausragende baukulturelle Leistungen vergeben. Die Jury unter Vorsitz von Prof. Markus Allmann vergab zudem vier Auszeichnungen und sprach sechs Anerkennungen aus.

Die Jury hatte den Preisträger unter insgesamt 160 Einreichungen auszuwählen. Das preisgekrönte Schmuttertal-Gymnasium Diedorf, das im Auftrag des Landkreises Augsburg gebaut wurde, ist als ressourcenschonendes Plusenergiehaus in Holzskelettbauweise errichtet und in seiner architektonisch-pädagogischen Gestaltung zukunftsweisend. Von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) wurde das innovative Schulprojekt mit 1,1 Mio. € gefördert, von der DBZ Redaktion wurde es im November 2015 zum Schwerpunktthema „Holz“ ausführlich gewürdigt.

Die Jury vergab weitere vier Auszeichnungen mit jeweils 4 500 € Preisgeld und sechs Anerkennungen mit je 2 000 €. Der DAP, der seit 1971 vergeben und seit 2011 als Staatspreis für Architektur gemeinsam durch das Bundesbauministerium und die Bundesarchitektenkammer e. V. ausgelobt wird, wurde am 26. Juni 2017 in der Akademie der Künste am Pariser Platz in Berlin überreicht.

Wie der vor zwei Jahren schon ausgezeichnete Gewinner des DAP, die Immanuelkirche und das Gemeindezentrum in Köln von Sauerbruch Hutton, Berlin, erhielt auch das Schmuttertal-Gymnasium den Deutschen Holzbaupreis 2017 in der Kategorie „Neubau“. Gratulation!

x

Thematisch passende Artikel:

Deutscher Architekturpreis 2017 verliehen

Der mit 30.000 € dotierte, alle zwei Jahre verliehene Preis geht an die Plusenergiehaus-Schule in Diedorf, geplant von der Architekten-Arbeitsgemeinschaft Florian Nagler und Hermann Kaufmann ZT

Bundesbauministerin Dr. Barbara Hendricks: „Der Schulbau bleibt in den kommenden Jahren eine große Herausforderung für Land und Stadt – ob Sanierung oder Neubau. ... Der Neubau des...

mehr
Ausgabe 2015-11 Schmuttertal-Gymnasium, Diedorf

Sinnfällige Räume, natürlich erstellt Schmuttertal- Gymnasium, Diedorf

Für das Werden eines Bauwerks zählt Hermann Kaufmann folgende Feststellung zu seinen Maximen: „Architekten sollten als engagierte Fachleute Mehrwert in die Planung einbringen können.“ Zur...

mehr

Deutscher Architekturpreis 2015 verliehen

Nach dem Holzbaupreis 2015 erhalten Sauerbruch Hutton den Deutschen Architekturpreis für ihre Kirche und Gemeindezentrum in Köln

Bundesbauministerin Barbara Hendricks: „Das prämierte Gemeindezentrum in Köln-Stammheim zeigt eindrucksvoll, dass nachhaltige und zukunftsfähige Architektur identitätsstiftend ist und...

mehr

Deutscher Architekturpreis 2021 entschieden

Auszeichnung für „Zusammen Wohnen“ in Hannover

SMAQ Architektur und Stadt aus Berlin erhalten den mit 30.000 Euro dotierten Deutschen Architekturpreis (DAP) 2021. Sie realisierten im Auftrag des Theo Gerlach Wohnungsbau-Unternehmens das...

mehr
Ausgabe 2021-09

Deutscher Architekturpreis 2021

Er hat Tradition und ist der vielleicht renommierteste deutsche Architekturpreis, jedenfalls ein hochdotierter: der Deutsche Architekturpreis (ehemals „Ruhrgas Architekturpreis“). Seit 1971 alle...

mehr