Nachvollziehbar

Angesichts eines zunehmenden Wettbewerbsdrucks und kalkulatorischer Risiken der neuen HOAI 2009 müssen Architekten und Ingenieure, die in der Gewinnzone bleiben wollen, auf verlässlicher Grundlage kalkulieren. Das Kalkulationsmodul der BMSP-Software Acclaro erlaubt die transparente Kalkulation von Angeboten und Aufträgen – auch dann, wenn die konkreten Leistungspositionen eines Vertrages noch gar nicht feststehen. Kalkuliert wird auf der Basis von Tätigkeiten – "Vorgänge" genannt – denen Mitarbeiter, Bürogeräte oder sonstige (Neben-)Kosten zugeordnet werden. Vorgänge können  in beliebigen Zeiteinheiten – in Stunden, Tage oder Mannmonate – über einen Zeitraum von mehreren Jahren im Voraus geplant werden.  Werden tatsächlich angefallene Mitarbeiterstunden mit dem erzielten Honorar verglichen, lässt sich schnell prüfen in welchen Bereichen Gewinne oder Verluste erzielt wurden. Anhand dieser Nachkalkulationsdaten laufender und abgeschlossener Projekte können interne Abläufe verbessert und Angebote optimiert werden. Das beschleunigt Büroprozesse und schafft mehr Sicherheit bei der Kalkulation neuer Projekte. Das Kalkulationsmodul ist nur ein Teil der durchgängigen Büro- und Management-Software für Planungsbüros (BMSP). Aufgrund des modularen Aufbaus lässt sich das Programm – unabhängig von der Größe oder den Tätigkeitsschwerpunkten eines Unternehmens – individuell an aktuelle Aufgaben anpassen.

Thematisch passende Artikel:

Widerspruch zur kreativen Planung?

20. Neustädter Bau- und Planungskongress zum Thema Kostensicherung am 24./25. September 2009, Neustadt

Zum 20. Mal lädt der Softwarespezialist Softtech am 24. und 25. September 2009 – an beiden Tagen mit gleichem Programm – Architekten und Ingenieure zum traditionellen Bau- und Planungskongress nach...

mehr