Mit Profilbaugläsern profilieren
Bauglasindustrie startet Architekturwettbewerb

Die Bauglasindustrie in Schmelz, Hersteller des Profilbauglas-Systems Pilkington Profilit, startet im August 2008 einen Architekturwettbewerb für das Planen und Bauen mit Profilbaugläsern. Der mit 10 000 € dotierte Wettbewerb sucht Objekte und Entwürfe, die sich durch außergewöhnliche gestalterische Ideen im Umgang mit den Profilbaugläsern von Pilkington auszeichnen. Es werden Beiträge in zwei Kategorien gesucht: bereits realisierte Objekte aus den Jahren 2005-2008 sowie aktuell in Planung befindliche Projekte, die demnächst realisiert werden.

Die Wettbewerbsbeiträge sollen sich durch eine außergewöhnliche Entwurfsidee sowie hohe technische und gestalterische Qualität beim Einsatz von Profilbaugläsern aus dem Pilkington Profilit-Systemprogramm auszeichnen. Teilnahmebeschränkungen bezüglich des Gebäudetyps und der Einbausituation der Profilbaugläser gibt es keine – Fassadenanwendungen können ebenso eingereicht werden wie Innenanwendungen, Industriebauten, Sporthallen, Museen etc. Vorausgesetzt wird der zulassungsgemäße Einbau der Profilbaugläser nach Stand der Technik. Eine weitere Bedingung besteht darin, dass bei den eingereichten Wettbewerbsbeiträgen Profilbaugläser der Produkt- und Systemfamilie von Pilkington Profilit zur Anwendung kamen/kommen. In jeder der beiden Kategorien wird je ein Gewinner ermittelt, welche beide im Rahmen der BAU 2009 in München bekannt gemacht werden. Einsendeschluss ist der 15. November 2008.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-02

KfW-Award: Mut zur Lücke! Einreichungen zum Wettbewerb noch bis zum 5. März 2010 möglich

Die KfW Bankengruppe hat wieder einmal einen Architekturwettbewerb ausgelobt. Wer sich noch bis zum 5. März mit seinem Projekt zur „Schließung einer Baulücke“ beteiligt, hat die Chance, an...

mehr

Einreichungsstart für Fritz-Höger-Preis 2020

Der Fritz-Höger-Preis prämiert Objekte, die bemerkenswerte Backstein-Architekturen zeigen und einen erlebbaren ökonomischen, ökologischen oder ästhetischen Mehrwert schaffen. Bedingung für die...

mehr

Kulturmarke des Jahres 2008

Schirn Kunsthalle Frankfurt als Gewinner des Kulturmarken-Award in Berlin geehrt

Die Schirn Kunsthalle Frankfurt am Main hat am Abend des 7. November 2008 im Rahmen einer feierlichen Gala in der Berliner KulturBrauerei die Auszeichnung "Kulturmarke des Jahres 2008" erhalten. Vor...

mehr
Ausgabe 2018-10

Conceptual Living Nachwuchswettbewerb

Der Bundesverband Kalksandsteinindustrie e. V. (BV KSI) führt anlässlich seines anstehenden 125-jährigen Jubiläums erstmals einen studentischen Architekturwettbewerb für ArchitekturstudentInnen...

mehr

Stadtumbau für Bitterfeld

Städtebaulicher Wettbewerb zwischen Stadtkern und Stadthafen Bitterfeld entschieden

Die Stadt Bitterfeld-Wolfen hat im Jahre 2008 im Rahmen der IBA Stadtumbau 2010 zum Kooperativen Städtebaulichen Wettbewerb „Zwischen Stadtkern und Stadthafen Bitterfeld“ eingeladen. Fünf...

mehr