Messeneubau, Dornbirn/AUT

Das neue Messequartier Dornbirn, entworfen vom Vorarlberger Architektenbrüderpaar Marte.Marte, vereint auf einer Fläche von 10 500 m² drei Messehallen, zwei Foyers, einen Anlieferungshof und einen multifunktionalen Seminarbereich. Besucher betreten die imposanten Neubauten über die markant elliptisch geformten roten Halleneingänge. Die Grundidee für das neue Messe- und Veranstaltungsquartier war, die unterschiedlichen Hallen, Foyers und den Anlieferungshof in einer Großform zu vereinen. Entstanden ist ein über 170 m langer, knapp 70 m breiter und 17 m hoher monolithischer Baukörper mit differenzierten, eingeschnittenen Ellipsen in leuchtendem Rot. Die Deckenkonstruktion des Gebäudekomplexes besteht aus 65 Leimholz-Fachwerkträgern mit einer Länge von jeweils 66 m. Diese ruhen auf 11 m hohen Holzstützen, welche entlang der Hallenlängsseiten im Abstand von 1,8 m angeordnet wurden. Auch im Innenausbau kommt Holz zum Einsatz, ergänzend wird Beton verwendet. Die in der Hausfarbe der Messe Dornbirn gehaltenen Einschnitte beschreiben die unterschiedlichen Zugangssituationen: An der westlichen Hauptfassade sind es elliptisch eingeschnittene Anlieferungs- und Eingangshöfe, im Innengelände der Messe werden die Besucher von einem 14 m hohen Portal empfangen.

Effiziente Sonderlichtlösungen der Beleuchtungssysteme TECTON Balanced White und PANOS infinity von Zumtobel werden den baulichen Besonderheiten gerecht. Gefordert war die gleichmäßige und flexible Ausleuchtung der gesamten Hallen trotz enormer Deckenhöhen und der visuellen Inszenierung markanter Teile der FassadeZumtobel Lighting GmbH www.zumtobel.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-02

DOMOTEX 2013 – Besucherzahl gestiegen, Aussteller trotzdem nicht zufrieden www.domotex.de

Zwar sind die Besucherzahlen, verglichen mit dem letzten Jahr, leicht angestiegen, trotzdem bedauerten viele Aussteller, dass die DOMOTEX in den ungeraden Jahren mit der BAU in München konkurriert....

mehr
Ausgabe 2010-01

Termine

Weiterbildung Symposium klima_stadt_haus – Strategien für eine neue Architektur 20.02.2010 Veranstaltet von Stiebel Eltron und dem BDA, Ansprechpartnerin: Anna-Madeleine Feg, Tel.: 05531/702-95482,...

mehr