MesseCity Köln entschieden; wir fragten nach www.astoc.de, DBZ.de

Bereits im Februar 2011 hatte der Kölner Stadt­rat seine Vergabeentscheidung für das Grund­stück zwischen dem Bahnhof Messe-Deutz und dem Eingang Süd der Koelnmesse, auf dem die neue MesseCity Köln entstehen soll, getroffen. Auf Basis des von Astoc Architects and Planners, Köln, entwickelten städtebaulichen Konzepts wird die Stadt ein Bebauungs­planverfahren für einen Ort rechtsrheinisch in Köln einleiten. Danach können konkrete Bauanträge gestellt und nach Genehmigung umgesetzt werden. Die Realisierung des für Köln städtebaulich äußerst bedeutsamen Entwicklungsprojekts – der Baubeginn ist für 2013 angepeilt – rückt damit näher. Das architektonische Erscheinungsbild der einzelnen Gebäude soll in einem Architekten-Wettbewerb ermittelt werden.

Das Projekt hat eine lange Vorgeschichte, es gab den Abriss des hier im Abseits stehen­den Barmer-Wohnviertels, es gab schließlich den Wettbewerb und nun den Gewinnerentwurf von Astoc. Das Kölner Büro war hier mit den Entwicklern von Strabag und ECE ins Rennen gegangen.

Die Entscheidung über das detaillierte städtebauliche und architektonische Konzept liegt allein beim Auftraggeber; das ist neu in Köln. Wie die Planung aussieht, welche Chancen das Kölner Büro sieht, das fragten wir den Geschäftsführenden Gesellschafter bei Astoc, Peter Berner (unter
DBZ.de, „Wettbewerb MesseCity“). Be. K.

Thematisch passende Artikel:

Wettbewerb MesseCity Köln entschieden

Gewinnerbüro ASTOC Architects and Planners, Köln, gibt Auskunft zu einem nicht ganz unumstrittenen Projekt

Bereits am 1. Februar 2011 hatte der Kölner Stadtrat seine Vergabeentscheidung für das Grundstück zwischen dem Bahnhof Messe-Deutz und dem Eingang Süd der Koelnmesse, auf dem die neue MesseCity...

mehr

Lokale Identität - Sehnsucht oder Wirklichkeit

Stadtgespräch am 9. Juni 2011, Oldenburg

Architekt Markus Neppl von ASTOC Architects and Planners/ Köln spricht im bau_werk über Lokale Identität. Kann unter den heutigen Bedingungen noch lokale Identität weitergeführt werden oder ist...

mehr

Kölner Gürzenich-Quartier

Planungswettbewerb entschieden

Acht Entwürfe galt es zu sichten und zu bewerten. Acht Entwürfe, die sich in unterschiedlicher Weise mit der möglichen Entwicklung des innerstädtischen Quartiers zwischen Augustinerstraße,...

mehr

Wenn Du ein Haus baust, denke an die Stadt

Podiumsdiskussion am 9. Dezember 2011, Köln

Unter dem Leitsatz Luigi Snozzis, der auch exemplarisch für die Arbeit des Kölner Büros ASTOC stehen könnte, diskutieren die Architekten anlässlich einer kürzlich im Berliner Jovis Verlag...

mehr

Test the Best

Kölner Design Preis wird zum ersten Mal verliehen

Zum ersten Mal werden am 6. November 2008 zwei neue Design-Preise in Köln verliehen: der mit 45.000 US-Dollar dotierte Kölner Design Preis für die besten Abschlussarbeiten von Kölner...

mehr