Matteo Thun setzt neue Standards

Gemeinsam mit Matteo Thun & Partners suchte Badhersteller Duravit nach Antworten für ein zeitgemäßes und flexibles Baddesign. Die Umsetzung führte von Duraplus zu DuraStyle - einer Badserie, deren optische Leichtigkeit und formale Schlichtheit überzeugt. Durch den schmalen, filigranen Beckenrand und die deutlich zurückspringende, angeschrägte Außenkante wirken Waschtisch und WC schlank und zurückhaltend, geradezu schwerelos. Das Markenzeichen der Badewanne ist eine Aufkantung am rückseitigen Wannenrand, die optisch ordnet: Dahinter finden Badezusätze, Shampoo & Co ihren Platz. Außer-

dem dient sie als Unterstützung beim Ein- und Aussteigen.

Duravit AG
78132 Hornberg
ISH, Halle 3.1 B99, C 80

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-05

Heizhaus für eine Stadt aus Holz www.heizikone.com

Der Entwurf für die kleine Heizzentrale in Bad Aibling stammt von dem Architekten Matteo Thun. Mit seinen kompakten Maßen und der geschlossenen Holzoberfläche aus dicht aneinandergereihten...

mehr
Ausgabe 2011-10

Konsole auf Keramik

Die neue Badserie Onto von Matteo Thun löst das Thema Waschplatz auf eine neue Art und Weise. Die Keramik wird nicht mehr traditionell auf die Konsole gesetzt, sondern die Waschbecken, eckig oder...

mehr
Ausgabe 2019-Hotel

Mit Leichtigkeit

Eine Familie in einem ligurischen Fischerdorf fertigt exklusiv in Handarbeit die vier verschiedenen Stühle der Serie Nudes, die so in einer Zusammenarbeit mit Matteo Thun entstanden. Der Stuhl...

mehr
Ausgabe 2009-09

Neue Einteilung 

Ruckstuhl bietet mit der Kollektion Pannello vielfältige Möglichkeiten zur Gestaltung und Verbesserung der Raumakustik. Entwickelt mit Matteo Thun und dem Akustiker Christian Nocke, sind die...

mehr
Ausgabe 2013-11

Designobjekt für das Badezimmer

Geberit erweitert seine Angebotspalette um das neue Dusch-WC AquaClean Sela. Es punktet sowohl durch raffinierte Technik, als auch durch schlichtes Design, für das der italienische Architekt und...

mehr