Materialverwertung

Architektur und Baudetails, Sauerbruch Hutton (SH) im Detail-Verlag. Ein Wagnis? Mit Herzog & de Meuron wurde es schon gemacht, andere, ebenfalls als heikel geltende Büros, sind dabei, in dieser, wie sich beim Lesen dann herausstellt, Verwertungspublizistik. Material, das schon mal da ist: Warum es also nicht in anderer Zusammenstellung erneut als „neu“ publizieren?

Was für die Wieder(her)holung spricht liegt auf der Hand, was dagegen vielleicht auch. Ausgetüftelte Details altern. Ein Projekt wie die GSW Hauptverwaltung in Berlin wurde vor exakt 20 Jahren fertiggestellt, die Zeit seiner Planung liegt noch einmal 10 Jahre zurück. Mit der GSW hatte Sauerbruch Hutton einen ersten großen Erfolg, das Niedrigenergiekonzept, das hier auf hohem gestalterischen Niveau umgesetzt worden war, ist bis heute Vorbild für vergleichbare Bauten. Die sind allerdings heute leistungsstärker und können von ganz anderen Erfahrungen profitieren. Warum also ein solches Projekt in einer solchen rückwärts voranschreitenden Chronologie?

Alle hier gezeigten Arbeiten sind in ihrer Darstellung Zweitverwertungen. Texte, Fotos, Details, nichts ist angepasst oder aktualisiert. Ein Interview mit Matthias Sauerbruch zum Thema Farbe ist 15 Jahre alt! Ganz sicher sind die Berliner hier in ihren Farbarbeiten, die danach kamen, gewachsen, haben sie sich entwickelt. Warum also dieses Interview? Wer neues sucht, wird hier also nichts finden. Wer die Architekten sucht, findet sie in alten Fassungen, in Versionen, die längst aktualisiert wurden. Update Sauerbruch Hutton? Fehlanzeige. Wäre leicht möglich gewesen in einem aktuellen Gespräch, zum Thema Farbe, zum Städtebau, zur Nachhaltigkeit und dazu, wie Architektur die Gesellschaft voranbringen kann. Ein Rückblick muss Rückblick bleiben und darf nicht – wie hier praktiziert – als Statement erscheinen, eine Festschreibung von etwas, das keine Chance auf einen Kommentar hat. Dass die Architekten hier mitgemacht haben, ist ein Rätsel, es gibt sie doch längst, die immer noch gültigen Monografien bei Lars Müller oder Distanz, die trotz ihres Alters Bestand haben, weil sie auf das Wesen der SH-Architektur schauen. Details? Beim M9 gibt es keine, bei anderen Projekten eher Nebensächliches, wieder andere erscheinen nicht mehr zeitgemäß. Was könnte bleiben? Ein Überblick für die, die SH kennenlernen wollen. Von der Warte „Architektur und Baudetails“ aus. Be. K.

Architektur und Baudetails. Sauerbruch Hutton. Hrsg. v. Sandra Hofmeister. Dt./engl. Edition Detail, München 2019, 168 S., ca. 250 Abb.
49,90 €, ISBN 978-3-95553-468-4

Thematisch passende Artikel:

Ein neues Museum für eine neue Stadt

Sauerbruch Hutton gewinnt Wettbewerb für das M9 Museum in Venedig

Matthias Sauerbruch und Louisa Hutton sind die Gewinner des Internationalen Architektur- und Design Wettbewerbs für das M9, das 2014 in Venedigs Vorstadt Mestre eröffnen soll. An dem Wettbewerb um...

mehr
Ausgabe 02/2015

DBZ Werkgespräch: BSU, Hamburg DBZ.de/werkgespraech

Gemeinsam mit Architekten und Industriepartnern präsentiert die DBZ Deutsche BauZeitschrift in der Reihe Werkgespräch herausragende Bauwerke. In dem Fachsymposium für Architektur und Bautechnik...

mehr
Ausgabe 05/2009

Inhabergeführt lebt kürzer Wie man sich gegen die Auflösung eines Traditionsbüros rüsten kann

Gibt es noch ein großes Büro auf der Welt, das seit seiner Gründung unter seinem Grün­derlabel geführt wird? Eines der international bekanntesten Büros hat der Gewissheit, dass inhabergeführte...

mehr
Ausgabe 11/2015 Herzog & de Meuron

Projekt 345: Roches „Bau 1“ www.herzogdemeuron.com

Mit der Eröffnung des umstrittenen „Bau 1“ wurde Ende September 2015 der erste Schritt der Arealentwicklung auf dem Chemiekonzerngelände in Basel getan. Und zugleich ein Gebäude fertiggestellt,...

mehr
DBZ Werkgespräch

Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, Hamburg Sauerbruch Hutton, Berlin

Der Neubau der Hamburger Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt vom Architekturbüro Sauerbruch Hutton aus Berlin soll als Teil der Internationalen Bauausstellung Hamburg 2013 zu einer nachhaltigen...

mehr