Masterstudiengang Architektur der HTW Dresden EU-notifiziert www.htw-dresden.de

Absolventen des konsekutiven Masterstudiengangs Architektur der Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden verfügen seit Juni 2013 über eine automatische Anerkennung ihrer Berufsqualifikation in allen EU-Mitgliedsstaaten, in Norwegen und der Schweiz.

Somit besteht für die Absolventen der Hochschule Dresdens, sofern sie eine Praxiszeit von zwei Jahren nach Abschluss des Studiums nachweisen können, europaweite Niederlassungsfreiheit als Architekt. Sie haben einen Anspruch auf Eintragung in das Berufsregister des jeweiligen Staates.

Sicher gestellt wird dies durch die im Juni 2013 erfolgte Notifizierung des Studienganges Architektur bei der zuständigen EU-Arbeitsgruppe. Als Notifizierung wird das Verfahren zur Feststellung der Europarechtskonformität von neuen Architekturstudiengängen bezeichnet. Diese führt zu einer Eintragung des Studiengangs in den Anhang V.7.1 der Europäischen Richtlinie 2005/36/EG über die Anerkennung von Berufsqualifikationen. Damit wird der Zugang zu den so genannten reglementierten Berufen erleichtert – wozu in fast allen Mitgliedstaaten der Beruf des Archi­tek­ten gehört. Nur die im genannten Anhang aufgenommenen und im EU-Amtsblatt veröffentlichten Hochschulabschlüsse unterliegen der automatischen Anerkennung. Das gesamte Verfahren ist vom Umfang und Aufwand vergleichbar mit einer regulären Akkreditierung.

Die HTW Dresden ist die erste Hochschule im Freistaat Sachsen mit einem akkreditierten und EU-notifizierten Masterstudiengang Architektur. Weitere Informationen bei: Prof. Mario Maedebach, .

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2008-11

Integrierte Stadtentwicklung Masterstudiengang vermittelt bauliches und soziales Fachwissen

Auf die Bereiche Architektur, Soziale Arbeit und Stadtplanung ausgerichtet ist der berufsbegleitende Masterstudiengang „Stadt.Raum.Gesellschaft – Integrierte Stadtentwicklung“. Zielgruppe des am...

mehr
Ausgabe 2013-09

Zum Master: Vorbeugender Brandschutz www.eipos.de

Um die Ausbildungslücke im Brandschutz zwischen dem Studium der Architektur, des Bauingenieurwesens sowie anderen Ingenieurdisziplinen und den hohen fachlichen und persönlichen Anforderungen an...

mehr
Ausgabe 2017-06

„Konstanzer Modell“ EU-weit bestätigt

An der Hochschule Konstanz für Technik, Wirtschaft und Gestaltung können ArchitekturstudentInnen schon nach acht Semestern einen Abschluss erreichen, der ihnen nach weiteren zwei Jahren...

mehr

Kees Tak und Jakob Steib

Werkvorträge in der Reihe „Perspektiven“ am 7. und 8. Dezember 2010, Cottbus

Im Rahmen der öffentlichen Reihe „Perspektiven“ des Studiengangs Architektur der Hochschule Lausitz (FH) in Cottbus hält am Dienstag, 7. Dezember 2010, Kees Tak aus Delft/Arnhem einen Werkvortrag....

mehr
Ausgabe 2011-11

Drittmittelmeister www.htw-dresden.de

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden hat ihren Forschungsbericht für das Jahr 2010 veröffentlicht. Trotz der Auswirkungen der Wirtschaftskrise sind die Drittmitteleinnahmen der HTW...

mehr