Light + Building, 18. bis 23.3.2018 in Frankfurt a. M.

An sechs Messetagen im März können Planer, Entscheider aus Industrie, Handel oder Handwerk und viele andere Berufsgruppen auf dem Frankfurter Messegelände erfahren, was sich in Sachen Licht und Gebäudetechnik in letzter Zeit getan hat. Insgesamt 2 600 Aussteller, ein Drittel davon aus Deutschland, zeigen neue Leuchten und Lampen, Elektrotechnik sowie Kommunikations-/Systemtechnik, Haus-/Gebäudeautomation und Zubehör. Unter dem Messemotto „Vernetzt – Sicher – Komfortabel“ soll vor allem auf die Möglichkeiten der Vernetzung im Alltäglichen hingewiesen werden. Die weltgrößte Messe für Licht und Gebäudetechnik bietet hierzu die Plattform, um intelligente und vernetzte Lösungen, zukunftsweisende Technologien und Designtrends zu zeigen, die unser Komfort- und Sicherheitsbedürfnis befriedigen sollen.

Schwerpunkte der diesjährigen Messe sind u. a. das Thema Sicherheitstechnik (in Halle 9.1.) oder der Produktbereich zur Beleuchtung. Hier präsentieren die Hersteller neben neuem Leuchtendesign auch die Möglichkeiten der Lichttechnik, auf funktionale oder physiologische Anforderungen zu reagieren, Stichwort „HCL“, was für „Human Centric Lighting“ steht.

Die Sonderschau „SECURE! Connected Security in Buildings“ vermittelt den Fachbesuchern, wie durch technische Lösungen die Wirtschaftlichkeit eines Gebäudes erhöht und die Sicherheitsansprüche sowie die individuellen Bedürfnisse der Nutzer angemessen berücksichtigt werden können.

Zusätzlich zum Produktangebot der Aussteller wirbt die Light + Building mit einem vielseitigen Rahmenprogramm. Für alle Fachbesucher wie Architekten, Ingenieure, Planer, Innenarchitekten, Designer, Handwerker, Handel und Industrie gibt es themenspezifische Angebote – von Sonderschauen über Fachvorträge bis hin zu Trendpräsentationen.

Wie immer bieten wir den Fachbesuchern die Möglichkeit, an einem der von uns geführten Messerundgänge teilzunehmen. Anmeldung zu dieser kostenlosen Führung – sie beinhaltet selbstverständlich den Messeeintritt – online unter DBZ.de/Veranstaltungen. Die freien Plätze sind begrenzt.

x

Thematisch passende Artikel:

Verschoben: Light + Building, jetzt als „Autumn Edition“ im Oktober 2022

Da sich das Pandemiegeschehen weiterhin sehr dynamisch entwickelt, verschiebt die Messe Frankfurt die Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik in den Herbst 2022. Intensive Gespräche mit Kunden...

mehr
Ausgabe 2022-02

Jetzt als „Herbst-Edition“: die Light + Building

Da sich das Pandemiegeschehen weiterhin sehr dynamisch entwickelt, verschiebt die Messe Frankfurt die Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik in den Herbst 2022. Intensive Gespräche mit Kunden...

mehr
Ausgabe 2020-03

Light + Building 2020

Unter dem Motto „Connecting. Pioneering. Fascinating.“ findet die Light?+?Building vom 8.-13. März 2020 statt. Die Messe in Frankfurt a.?M. stellt die Vernetzung intelligenter Gebäudesysteme...

mehr
Ausgabe 2022-03

Licht, Gebäudeautomation

Produkte | Licht, Gebäudeautomation Eigentlich hätte im März die Light + Building Messe in Frankfurt am Main stattfinden sollen. Nun wurde sie auf Herbst 2022 verschoben. Die Hersteller haben...

mehr
Ausgabe 2010-05

Interesse gestiegen Die sechste Light+Building schloss in Frankfurt a. M. mit Rekordbesucherzahlen; und einem Feuerwerk aus Licht

„Die weltweite Nachfrage nach energieeffizienter Licht- und Gebäudetechnik ist immens. Das bestätigt das beeindruckende Ergebnis der sechsten Light+Building“, sagt Dr. Michael Peters,...

mehr