Licht aus der Dose

Mit Busch-iceLight, designed von Hadi Teherani, präsentiert sich ein definiertes und gestimmtes Lichtinstrument, mit dem Details und Nuancen justierbar werden und auf dem zu spielen die Menschen im Raum durch einfaches Ausprobieren lernen können. Busch-iceLight wird als Wandelement in eine normale Unterputzdose eingebaut, wie sie auch für Lichtschalter und Steckdosen benötigt wird. Kombiniert mit den Busch-Jaeger Schalterprogrammen carat®, pur edelstahl, solo®, Busch-axcent® und future® linear passt es sich perfekt dem Erscheinungsbild der vorhandenen Elektroinstallation an. Dabei kann Busch-iceLight – je nach Ausführung – sowohl als stimmungsvolle Ambientebeleuchtung wie auch als funktionelles Orientierungslicht und als ausdrucksstarke Akzentbeleuchtung eingesetzt werden. Für eine unverwechselbare Tiefenwirkung sorgt dabei das zentrale Acrylglas-Element, das auf den ersten Blick an einen Eiswürfel erinnert. Der Aufbau des Lichtmoduls und die Kombination moderner, energiesparender LED-Technik mit dem zentralen Acrylglas-Element bietet die Möglichkeit, Lichtrichtung und Lichtaustritt exakt zu definieren. Je nach Einsatzzweck schafft Busch-iceLight auf diese Weise Atmosphäre oder bietet Orientierung und Sicherheit.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-04

Eintrittskontrolle

Das neue Türkommunikations-System Busch-Welcome® von Busch-Jaeger wurde bereits mit iF product design award 2012 ausgezeichnet. Das Türkommunikationssystem mit seinem großformatigen 17,8 cm (7“)...

mehr
Ausgabe 2013-02

Satiniert und bunt

Für das Design von hinterleuchteten Trennwänden, Displays und Lampenkonstruktionen bietet Wilkes ein breites Farbsortiment in satiniertem Acrylglas an. Das Material ist blickdicht, dabei aber...

mehr
Ausgabe 2009-07

Safety first

Für die meisten Menschen ist es heute von entscheidender Bedeutung, im Alter möglichst lange unabhängig bleiben zu können; dazu gehört natürlich in erster Linie das Wohnen in den eigenen vier...

mehr