Leichtmauermörtel

Ein mineralischer Leichtmauermörtel, der zugleich hochfest und wärmedämmend ist, kann nach Angaben von Franken Maxit als Allrounder auf der Baustelle eingesetzt werden: etwa zum Anlegen der Kimmschicht, zur Vermörtelung von Stoßfugen oder bei Stürzen und Rollladenkästen. Der Leichtmauermörtel maxit therm 825 bietet einerseits eine Druckfestigkeit von mindestens 10 N/m² (Mörtelklasse M10) und entspricht andererseits bei der Wärmedämmung einem Leichtmauermörtel der Klasse LM21. Seine Dämmleistung erzielt er durch die Zugabe von mineralischem Gestein, wie Blähton oder Perlit, was für die geringe Trockenrohdichte von max. 1,3 kg/dm³ sorgt. Damit erfüllt der Mörtel die erhöhten Anforderungen des Eurocode 6 ebenso wie die für den Wärmeschutz. Deshalb eignet er sich nicht nur für die Erstellung der Kimmschicht, sondern auch für andere Anwendungen auf der Baustelle: Vermörtelung von Mauerausbrüchen und Stoßfugen, Schließen von Schlitzen und Rohrleitungen, Versetzen von Stürzen und Einbauteilen, Einbau von Rollladenkästen oder Setzen von U-Schalen. Dafür war bisher eine Vielzahl an Mörtelprodukten nötig. maxit therm 825 gehört zur Baustoffklasse A1 und ist nicht brennbar, so dass eine normgerechte Ausführung an jeder Stelle der Wand leicht fällt. Kombinieren lässt sich maxit therm 825 mit den Mörtelpads von Maxit.

Franken Maxit GmbH & Co., 95359 Kasendorf
www.franken-maxit.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2018-7/8

Planstein-Ergänzungsmörtel

Der mineralische Leichtmauermörtel maxit therm 825 stellt einerseits eine Druckfestigkeit von mindestens 10?N/mm² (Mörtelklasse M10) sicher und entspricht andererseits bei der Wärmedämmung einem...

mehr
Ausgabe 2016-02

CO2-Bilanz von Fließestrich

Der klassische Zementestrich hat aus energetischer Sicht einen entscheidenden Nachteil: Seine Produktion ist energieintensiv und führt zu einer schlechten CO2-Bilanz. Eingebracht in...

mehr
Ausgabe 2016-07

Dünner Brandschutzputz

Franken Maxit bietet einen Brandschutzputz für eine Vielzahl von Betonkonstruktionen. Auf Basis der thermischen Beanspruchung nach der Einheitstemperaturkurve (ETK) weist der Prüfbericht PB 14-198-1...

mehr
Ausgabe 2015-09

Fassaden langfristig erhalten

Bei dem Fassadensystem maxit-solar von Franken Maxit regulieren mikroskopisch kleine Hohlglaskugeln den Temperatur- und Feuchtigkeitshaushalt des Mauerwerks. Sie wirken wie eine moderne...

mehr
Ausgabe 2015-06

Mörtelpads

Die Mörtelpads von Franken Maxit können hinsichtlich ihrer Festigkeits- und Verbund- eigenschaften wie ein Dünnbettmörtel der Mörtelklasse M10 eingestuft werden. Unabhängige Untersuchungen des...

mehr