Labor des Abwasserinstituts, Köln-Stammheim www.ksg-architekten.de

Dass ein Neubau der Stadtentwässerungsbetriebe auch mehr sein darf, als ein rektangulärer, funktionaler Kasten, kann man aktuell in Köln am Stammheimer Deichweg anschauen. Der dreieckigen Form des Grundstücks passte das Kölner Architekturbüro kister scheithauer gross architekten und stadtplaner die inneren Funktionsabläufe so an, dass das eingeschossige Volumen ein Dreieck mit gerundeten Ecken wurde. Die Gewinner des 2013 ausgelobten, begrenzt offenen Realisierungswettbewerbs, setzten diesem maßstabslosen Gebilde einen kreisrunden Technik-aufbau auf die eine Dachseite, Echo auf die Siloanlagen auf dem Werksgelände.

Die Architekten sollten einen kompakten Baukörper liefern und möglichst mit recyclebaren Materialien arbeiten. So kam beispielsweise einschaliges, hochwärmedämmendes Bimsmauerwerk zum Einsatz oder es wurde auf abgehängte Decken verzichtet (einfache Nachinstallation). Die vorgesetzte Metallfassade dient neben aller Maßstabs-auflösung auch als Sonnenschutz.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-11

Architekturpreis NW verliehen www.bda-nrw.de

Der alle drei oder vier Jahre vom Bund Deutscher Architekten, Landesverband Nordrhein-Westfalen, vergebene „Architekturpreis Nordrhein-Westfalen“ geht an „Kolumba“, das Kunstmuseum des Erzbistums...

mehr

Was Architekten alles können ...

Öffentliches Werkstattgespräch für Studierende und Berufstätige an der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur, 17.07.2009, Detmold

Unter dem Titel „Was Architekten alles können...“ findet am 17.07.2009 an der Detmolder Schule für Architektur und Innenarchitektur ein öffentliches Werkstattgespräch für Studierende und...

mehr
Ausgabe 2018-11

Schulbaupreis 2018 NRW übergeben

Der Ort der Preisverleihung hätte nicht überzeugender gewählt werden können: Im „Neuen Gymnasium Bochum“ (Hascher Jehle Architektur) wurden am 24. September die Auszeichnungen zum 3....

mehr
Ausgabe 2009-11

Zwei Urheber am Kranhaus Richtigstellung zum Kranhaus in DBZ 5/2009

Ein „mit freundlichen Grüßen“ unterschriebener Brief von Linster – Architekten + Generalplaner erreichte Ende September die DBZ-Redaktion. Hierin wurden wir in Kenntnis dahingehend gesetzt, dass...

mehr
Ausgabe 2011-05

MesseCity Köln entschieden; wir fragten nach www.astoc.de, DBZ.de

Bereits im Februar 2011 hatte der Kölner Stadt­rat seine Vergabeentscheidung für das Grund­stück zwischen dem Bahnhof Messe-Deutz und dem Eingang Süd der Koelnmesse, auf dem die neue MesseCity...

mehr