L’Oréal Headquarter, Düsseldorf

Der neue Hauptsitz von L’Oréal Deutschland am Kennedydamm in Düsseldorf war Anfang Dezember 2017 nach zweijähriger Bauzeit bezugsfertig. Das 60 m hohe Gebäude wurde von der Projektentwicklungsgesellschaft „die developer“ gemeinsam mit HPP Architekten realisiert. Bereits vor 20 Jahren wurde in ersten städtebaulichen Planungen an dieser Stelle eine Hochhausscheibe formuliert. Der Entwurf von HPP setzt nun ebenfalls auf die horizontale Wirkung, die in der Umsetzung mit ihren teilweise verschobenen Geschossen heute sichtbar wird.

Die doppelte Fassadenkonstruktion mit einer perforierten äußeren Glasverkleidung erlaubt es, zusätzlich zur zentralen Lüftungsanlage, die Fenster zu öffnen. Durch die Verschiebung der Geschosse besitzt jede Büroetage an der Giebelseite eine möblierte Außenterrasse mit Blick auf den Rhein oder auf den grünen Norden Düsseldorfs.

HPP erhielt 2010 den Direktauftrag zur Planung des Projekts „Horizons“. Die offizielle Eröffnung inklusive der Fertigstellung der Außenanlagen ist für März 2018 angesetzt.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-08

Erdgaskraftwerk, Düsseldorf www.kadawittfeldarchitektur.de, www.swd-ag.de

Ein Kraftwerk ästhetisch weiterzuentwickeln, ist keine leichte Aufgabe. Anlagen-Technik, Auflagen und Richtlinien zwingen die Architektur in ein Korsett. Dass es dennoch möglich ist, beweisen...

mehr
Ausgabe 2020-09

Standleuchte mit Reflektortechnik

Nach zweijähriger Bauzeit wurde 2018 das von CCHE Architekten Lausanne SA entworfene Bürogebäude am Chemin de Pallin in Pully/CH eröffnet. Das oberste Stockwerk wurde im Juli 2018 von dem...

mehr
DBZ Werkgespräch

Vodafone Campus Düsseldorf HPP Architekten, Düsseldorf

HPP Architekten gestalteten den Vodafone Campus gemeinsam mit den Nutzern – ein erfolgsgarantiertes Konzept mit „Arbeitsplätzen für die Zukunft“ ist entstanden. Auf dem ehemaligen Gelände...

mehr