Kreativer Treffpunkt in Stockholm

Das Blique by Nobis, unmittelbar zwischen dem Galeriedistrikt Va­sastaden und dem Stadtteil Hagastaden gelegen, befindet sich in einer ehemaligen Lagerhalle aus den 1930er-Jahren, die ursprünglich vom Architekten Sigurd Lewerentz entworfen wurde. Die Umgestaltung des denkmalgeschützten Gebäudes übernahm der Stockholmer Architekt Gert Wingårdh, er verwandelte es in ein zeitgenössisches Hotel mit 249 Zimmern. Durch die Verwendung von polierten Betonoberflächen, Stahl und freiliegenden Metallrohren sorgte Wingårdh dafür, dass die ursprüngliche Gebäude­identität erhalten blieb. Natürliche Materialien wie Leder, Holz und Textilien wie Samt und Wolle bringen Wärme in die urbanen Räumlichkeiten und wirken damit geschickt als Gegenpol zur industriellen Architektur.

Die 249 Zimmer und Suiten sind zwischen 10 und 66 m² groß und verfügen über offene, individuell angefertigte Garderoben aus Metallstangen. Für längere Aufenthalte bieten sich die 58 Studio-Suiten an, die mit einer voll ausgestatteten Küchennische versehen sind.

Dezente Grautöne ergänzen die industriellen Elemente der Räume, während üppige Wollteppiche und Materialien wie Leder und Eichenholz eine gemütliche Atmosphäre schaffen.

Das Hotel ist über einen weitläufigen, grünen Innenhof erreichbar und an den endlosen schwedischen Sommertagen Treffpunkt von Gästen und Einheimischen gleichermaßen. In der geräumigen Lobby steht ein avantgardistisches Programm an Musik und bildender Kunst benachbarter Galerien auf dem Programm. Wechselnde DJs sorgen in der Origo Bar für eine lebendige Atmosphäre, die sich bis in das Boketto, das im Halbsouterrain gelegene Restaurant mit Bar, die über die Lobby und den Innenhof zu erreichen sind, weiterzieht. Das Fusion-Restaurant Arc, in der obersten Etage gelegen, verfügt über eine Panoramaterrasse und einen eigenen Dachgarten mit Gemüse und frischen Kräutern. Insgesamt bietet das Blique by Nobis elf Meeting- und Konferenzräume, einen Food Truck im Innenhof, eine Sauna mit Fitnessbereich und ein hoteleigenes Kino mit 20 Plätzen in dem regelmäßig Filmabende veranstaltet werden. Die Übernachtung kostet hier ab 149 €.

www.nobis.se