Kosmologisch

„Rudolf Steiner wiederentdeckt“, so ließe sich die Ausstellung zusammenfassen, deren Katalog zur Besprechung nun vorliegt. Diese Wiederentdeckung könnte auch ein Neuanfang sein, ist doch das anthroposophische Bauen als Ausfluss einer von Steiner in die Welt gesetzten spirituellen Weltanschauung den Meisten ein Bauen mit viel Holz, gerundeten, also möglichst nicht rechtwinkligen Ecken, großflächigen Farblasuren und anderem Zubehör. Viele, meist unklare Begriffe spuken uns beim Stichwort „Anthroposophie“ im Kopf herum, ohne dass wir genau wüssten, wie sich diese alle in Eins fügen.

Monismus ist ein zentrales Stichwort, es ließen sich wohl unendlich weitere aus dem „Kosmos Steiner“ ziehen und vor Augen halten. Der Katalog präsentiert uns eine fast unübersichtliche Fülle an Bildern; Bilder von seinen Arbeiten, seinen theoretischen Auslassungen (die Tafelbilder) oder Bilder von Arbeiten derjenigen Künstler und Architekten und Philosophen, die sich ausdrücklich auf Steiners Theorien und seine Praxis beziehen.

Und jede Menge Texte. Die sich mit Biografischem befassen, mit Steiners Lehre, mit seinen Schülern, der Architektur, der Kunst, der Eurhythmie (Tanz). Und durch alles hindurch geistert und hebt sich in den Vordergrund das Gesamtkunstwerk Goetheanum in Dornach bei Basel, eine Burg, eine Kirche, ein Relikt aus irgendwie doch vergangenen Zeiten; welches allerdings in diesen Zeiten zunehmender Säkularisierung großer Teile des öffentlichen Lebens mehr und mehr Bedeutung erfährt. Leider wird der Blick in oder zumindest auf den Kosmos Steiner nicht sonderlich gut handhabbar gemacht, es fehlt ein Stichwort-, insbesondere ein Namensregister, auch ein Werkverzeichnis wäre dem Anspruch des Katalogs entsprechend wünschenswert gewesen.

Thematisch passende Artikel:

Die Alchemie des Alltags

Werkausstellung des Vitra Design Museums über Rudolf Steiner vom 13. Mai bis 3. Oktober 2010, Wolfsburg

Rudolf Steiner ist einer der einflussreichsten, aber auch umstrittensten Reformer des 20. Jahrhunderts. Er inspirierte Künstler wie Mondrian, Kandinsky oder Beuys, schuf außer­gewöhnliche...

mehr
Ausgabe 2016-06

Kosmos Haller

„Haller, dieser kleine Mann mit den wenigen Worten“, so Lugder Hovestadt in seiner Würdigung, Fritz Haller (1924–2012) kennen viele heute nur noch im Gleichklang mit USM Haller. Dabei ist der...

mehr

Visualisierung und Wahrnehmung

Internationaler Workshop "Aisthesis" an der Universität Regensburg

Unsere Lebenswelt ist voller Bilder. Neben Kunstwerken finden sich Fotografien, Film- und Fernsehbilder, Signets und Alltagsbilder, die auf komplexe Weise Bestandteil unserer visuellen Kultur sind....

mehr

Raumbilder Bildräume

Ausstellung von Anja Schlamann und Klemens Ortmeyer vom 6. Juni bis 12. Juli 2009, Hamburg, und jetzt in München

Im Rahmen des Architektursommers Hamburg präsentieren Anja Schlamann und Klemens Ortmeyer eine Auswahl ihrer Bildprojekte. Anja Schlamann stellt Bilder aus ihrem Projekt „SIE“ vor. Sie selbst als...

mehr

Las Vegas Studio

Ausstellungseröffnung in Luzern/CH, 25. August 2012

Zum zweiten Mal kommt die Wanderausstellung „Las Vegas Studio“, die Bilder aus dem Filmarchiv von Venturi, Scott Brown and Associates zeigt, nach Luzern in das Museum im Bellpark. Das Museum im...

mehr