Kombilösung, Karlsruhe

In der Karlsruher Innenstadt wurden die Stadt- und Straßenbahnen in einen T-förmigen Tunnel unter die beiden innerstädtischen Hauptachsen verlegt und sind durch drei Rampen an das bestehende oberirdische Netz angeschlossen. Neben der Entlastung von Straßen ist wertvoller Raum für Fußgänger und Radfahrer entstanden. Die sieben neuen Stationen wurden von Allmann Sattler Wappner Architekten einheitlich gestaltet. Das Lichtkonzept entstand in Zusammenarbeit mit Ingo Maurer. ‘Die Kombilösung Karlsruhe ist ein sehr gutes Beispiel dafür, wie sich neue Schienen- und Individualverkehrskonzepte gegenseitig ergänzen und das städtebauliche Gesamtbild positiv beeinflussen können. Seit der Inbetriebnahme im Dezember 2021 ist hier die Mobilität der Zukunft erfahrbar und wir sind glücklich, dass Schüßler-Plan bei diesem tollen Infrastrukturprojekt dabei sein durfte.’«

Bernd WagenbachGeschäftsführer bei Schüßler-Plan

Typologie: Verkehrsbauten

BauherrIn: Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft mbH (KASIG)

Architektur (Stationen): Allmann Sattler Wappner Architekten GmbH

Projektsteuerung: Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbH

Fertigstellung: Dezember 2021

www.schuessler-plan.de

x

Thematisch passende Artikel:

In delicto urbs

Diskussion über die Dezentralisierung der zentralisierten Stadt am 17. Juni 2009, Karlsruhe

Der Architekten- und Ingenieursverein und das Kunst- und Architekturmagazin archEtrans laden ein zu der Diskussionsveranstaltung „Berkeley beschaut Karlsruhe“ zum Thema „Dezentralisierung der...

mehr
Ausgabe 2019-11

Dachboden einer Schule mit Seegras gedämmt

Die energetische Sanierung der obersten Geschossdecke des Schulgebäudes im Karlsruher Stadtteil Mühlburg wurde mit der Seegrasdämmung NeptuTherm ausgeführt. Da sich Karlsruhe per...

mehr
Ausgabe 2016-07

Bundesverdienstkreuz für Lützkendorf www.oew.kit.edu

Der thüringische Ministerpräsident Bodo Ramelow hat Thomas Lützkendorf in Erfurt mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet. Im Auftrag des Bundespräsidenten würdigte Ramelow damit die...

mehr

Weißbuch Innenstadt

Sonderprogramm für die Umsetzung hervorragender Vorschläge gestartet

Im Herbst 2010 hatte Bundesminister Ramsauer zu einer breiten Debatte über die Entwicklung der Innenstädte eingeladen. Daran haben sich zahlreiche Kommunen, Kirchen, Verbände und Vereine,...

mehr
Ausgabe 2020-07/08

Schelling Architekturpreis und so weiter

„Voller Optimismus in ungewöhnlichen Zeiten“, so startet die Ankündigung der Verleihung der Schelling-Preise 2020, die für den 9. Dezember 2020 im Karlsruher Institut für Technologie...

mehr