Kapelle des Dorotheenstädtischen Friedhofs in Berlin www.jamesturrell.com, www.nedelykov-moreira.com, www.lichtplaner.com

Seit dem 8. Juli 2015 gehört die neu gestaltete Kapelle auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof an der Chausseestraße 126 in Berlin zu den Highlights der Stadt. Grund dafür ist das Lichtkonzept von James Turrell. Der Lichtkünstler aus Arizona ist mit Dieter Rosenkranz, einem bekannten Mäzen, befreundet, der sich für dieses Projekt stark engagierte. So entstand 2011 ein Konzept, das Lichtplaner Torsten Braun, die Architekten Nedelykov Moreira und Andreas Barthelmes von light-life umgesetzt haben. Entstanden ist ein lichter, schnörkelloser Raum, dessen introvertierte Stimmung weder Aus- noch Einblicke oder gar Spiegelungen braucht, wenn hier eines Toten gedacht wird.
Die Beleuchtung, ausschließlich mit LED-Lichtlinien, ist in die Architekturelemente integriert und kann über eine Steuerung dynamische Farbverläufe erzeugen. Hinterlegt sind insgesamt 10 verschiedene Lichtstimmungen, die Wilfried Kresiment und Andreas Barthelmes nach den Vorgaben von James Turrell programmierten. BBe

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-01

Erweiterung des „ARoS Aarhus Art Museum” en.aros.dk, www.shl.dk, jamesturrell.com

Das „ARoS Aarhus Art Museum” im dänischen Aarhus hat eine lange Geschichte. Als erstes Museum Dänemarks, das nicht in Kopenhagen steht, wurde es 1859 als „Aarhus Kunstmuseum“ gegründet. Seit...

mehr

schmidt hammer lassen architects mit James Turrell

Die Architekten werden mit dem Lichtkünstler die Erweiterung „The Next Level“ des Kunstmuseums Aarhus planen und realisieren

Das “ARoS Aarhus Art Museum” im dänischen Aarhus ist das erste Museum Dänemarks, das nicht in Kopenhagen steht. Im Jahr 1859 als „Aarhus Kunstmuseum“ gegründet war das Ausstellungshausam...

mehr
Ausgabe 2009-09

Mit Turrell Licht sehen

Die Bücher über den vielleicht einflussreichsten Lichtkünstler der Gegenwart, James Turrell, sind immer schnell vergriffen. Umso erfreulicher, wenn anschließend wieder einmal ein – wie im...

mehr

James Turrell in Zürich und Berlin

Licht und die Wahrnehmung von Licht und Raum beschäftigen den Künstler schon seit mehr als 50 Jahren. In diesem Frühjahr können Besucher gleich zweimal in seine Installationen eintreten.

Wer nach der Light+Building noch viel Lust auf Licht der besonderen Art hat, der sollte sich entweder nach Zürich oder nach Berlin begeben, wo es zwei Werke des Lichtkünstlers James Turrell zu...

mehr

Geometrie des Lichts

Ausstellung zum Werk von James Turell bis 31. Mai 2009, Unna

Das Zentrum für Internationale Lichtkunst zeigt ein neues Kunstwerk des amerikanischen Lichtkünstlers James Turrell. Anlässlich der Eröffnung der neuesten Dauerinstallation Third Breath für das...

mehr