Integrales Planen und dialogisches Arbeiten

„Das Thema Fassaden interessiert mich sehr, das finde ich eine wichtige und spannende Aufgabe für uns als Architekten. Denn es geht auch darum, mit der Fassade die Haltung des Büros zu vermitteln“, so Gerhard Wittfeld, kadawittfeldarchitektur, Aachen, auf die Frage, ob er als Heftpate die DBZ-Ausgabe „Fassade“ begleitet. „Für uns ist die Fassade eine Fläche zur Öffentlichkeit. Das heißt, dass sie nicht nur innere Dinge reflektiert, sondern auch äußere. Damit ist die Fassade immer öffentliches Gut. Für die Planung gilt, dass die Komplexität der Aufgaben nur in einem gemeinsamen Prozess vieler Beteiligter zu lösen ist. Wir sagen dazu nicht integrales Planen, sondern dialogisches Arbeiten. Wir wollen uns nicht auf den Planungsbereich begrenzen, sondern wir brauchen auch den Bauherren und auch die Hersteller, die uns mit ihrem Know How begleiten. Wir brauchen den Fassadenberater ebenso wie den Profil- oder Fassadenhersteller, um gemeinsam die beste Lösung für das Gebäude zu entwickeln. Kompetente Leute muss man für die Prozesse immer dazu holen. Aber ganz wichtig: der Bauherrn muss diese Prozesse erlauben. Am besten ist es, einen Bauherren zu haben, der einem Vertrauen und Freiheiten gibt, in dem gesteckten Rahmen mal etwas auszuprobieren“. Neben den integralen Prozessen oder dem dialogischen Arbeiten, scheint die gute Zusammenarbeit gerade mit dem Bauherrn Garant dafür zu sein, besondere Lösungen für die Fassade entwickeln zu können. Lesen Sie den ganzen Standpunkt von Gerhard Wittfeld auf Seite 24. BF

Auslobung Balthasar-Neumann-Preis 2016 Die DBZ Deutsche BauZeitschrift und der Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure e.V. (BDB), Berlin, loben für 2016 erneut den Balthasar-Neumann-Preis aus, mit dem die beispielhafte, innovative und über technisch etablierte Standards hinausgehende Zusammenarbeit verschiedener Fachdisziplinen an einem Bauwerk ausgezeichnet werden. Dotiert ist der Balthasar-Neumann-Preis 2016 mit
10 000 €, Einsendeschluss für die Projektunterlagen ist der 1. Februar 2016. Die Auslobungsunterlagen finden Sie zum Download unter DBZ.de.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-09

Balthasar Neumann Preis 2016 – Auslobung! DBZ.de

Möge das beste Team gewinnen: Die DBZ Deutsche BauZeitschrift und der Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure e.V. (BDB), Berlin, loben für 2016 erneut den Balthasar Neumann Preis aus....

mehr

Balthasar Neumann Preis 2016

Hier die Einladung zur Teilnahme am Preis und alle nötigen Unterlagen zum Download

Möge das beste Team gewinnen: Die DBZ Deutsche BauZeitschrift und der Bund Deutscher Baumeister, Architekten und Ingenieure e.V. (BDB), Berlin, loben für 2016 erneut den Balthasar Neumann Preis aus....

mehr

Balthasar-Neumann-Preis 2014

Integral geplante und nachgewiesen nachhaltige Gebäude bis zum 31. Januar 2014 einreichen

Die DBZ Deutsche BauZeitschrift und der BDB Bund Deutscher Baumeister loben gemeinsam für 2014 den Balthasar-Neumann-Preis aus. Es ist das neunte Mal, dass dieser Europäische Preis für Architektur...

mehr
Ausgabe 2020-05

Balthasar Neumann Preis 2021 ausgelobt

Der Balthasar Neumann Preis ist einer der wichtigsten und angesehendsten Architekturpreise Europas. Seine herausragende Stellung bezieht der Preis aus seiner Zielsetzung: Mit ihm anerkennen wir, die...

mehr
Ausgabe 2013-11

DBZ und BDB: Balthasar-Neumann-Preis 2014 DBZ.de, www.baumeister-online.de

Er ist wieder da: Die DBZ Deutsche BauZeitschrift und der BDB Bund Deutscher Baumeister loben gemeinsam für 2014 den Balthasar-Neumann-Preis aus. Es ist das neunte Mal, dass dieser Europäische Preis...

mehr