Individuelles Design

Viele Gestaltungsmöglichkeiten bietet der LED-Leuchtquader App von serien.lighting: Die Frontfläche ist doppellagig ausgeführt, besteht aus einer Trägerplatte und einer zweiten Acrylglasscheibe, die darauf fixiert wird. Die zweite Platte kann als Dekorationselement nach eigenen Wünschen gestaltet werden. Während die Standardfronten verschiedene Strukturoberflächen, mattierte Farben, Spiegelflächen und optische Effekte haben, gibt es die Möglichkeit, die Front auch individuell zu bedrucken. Die lichtundurchlässige Trägerplatte hat keinen Einfluss auf das Raumlicht. Auf der Rückseite der Leuchte befindet sich ein Kühlkörper aus Aluminium, der für die Wärmeableitung sorgt. Im Lichtgehäuse sind zwei auswechselbare LED-Platinen mit einem Lichtstromwert zwischen 1 400 und 2 000 lm, die intensives Licht symmetrisch nach unten und oben abgeben, während es zu den Seiten diffus und blendfrei gestreut wird.

serien Raumleuchten GmbH
63110 Rodgau
www.serien.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 02/2013

Kraftwerk Fassade

Sto zeigte auf der BAU das in Zusammenarbeit mit Würth Solar entwickelte Fassadensystem StoVentec Artline in zwei Systemvarianten. Sowohl die nicht sichtbar befestigte Variante (Invisible) als auch...

mehr
Ausgabe 11/2017

Nichtbrennbare Baustoffplatte

HOBA Panel von HOBA ist eine leichte, nicht brennbare Baustoffplatte. Die Trägerplatte kann mit unterschiedlichen Oberflächenmaterialien bzw. -gestaltungen versehen werden. Diese reichen von...

mehr