Hygienische Edelstahltür

Mit der Edelstahltür NovoPorta Clean ER-1 stellt Novoferm eine hochwertige Mehrzwecktür für den Innenraumbereich vor. Stabil und widerstandsfähig, wasserunempfindlich und rostfrei, ist sie gut zu reinigen und unempfindlich gegen säurehaltige oder alkalische Reinigungsmittel. Zur Standardausstattung gehören das 69 mm dicke, 3-seitig gefälzte Dickfalz-Türblatt mit druckstabiler, planebener FCKW-freier Polyurethan-Isolierung und 1 mm Türblechen, außerdem Eckzargen mit serienmäßiger Falz-Schraubmontage für verdeckte Montagen in der Laibung und 3D-justierbare, leichtgängige Edelstahl-Bänder. Einsetzbar ist NovoPorta Clean ER-1 in Räumen, in denen andere Materialien den atmosphärischen Belastungen nicht standhalten oder spezielle hygienische Vorschriften gelten. Die Tür wird in V2A-Edelstahlqualität bzw. V4A-Qualitäten angeboten, die Oberflächen können wahlweise geschliffen oder kreismattiert werden, Verglasungen mit passenden Edelstahl-Glashalteleisten sind möglich.

Novoferm Vertriebs GmbH
46419 Isselburg
www.novoferm.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-01

Design-Serie für Brandschutztüren

Auf der BAU 2019 präsentiert Novoferm neue Einsatzmöglichkeiten der Design-Serie Plano. Die stumpf einschlagenden Türen NovoPorta Plano erfreut sich wachsender Beliebtheit bei ­Architekten und...

mehr
Ausgabe 2018-12

Multifunktionale Tür

NovoPorta Plano nennt Novoferm eine Türserie, die bedarfsgerechte Funktionalitäten mit anspruchsvollen Designlösungen kombiniert. Sie wirkt durch ihr flächenbündiges Design und ist auch mit...

mehr
Ausgabe 2016-07

Brandschutztüren für viele Optionen

NovoPorta Premio von Novoferm ist eine einheitliche Plattform für alle Anforderungen und Einsatzbereiche mit vielfältigen Varianten, Ausstattungen und Funktionen in stets identischer Optik. Ob als...

mehr
Ausgabe 2020-Hotel

Lighthouse Hotel & Spa, Büsum

Das jüngste Haus der Heimathafen Gruppe ist das Lighthouse Hotel & Spa auf Büsum. Die Philosophie der Heimathafen Gruppe beschreibt Geschäftsführer und Investor Jens Sroka so: „Jeder Ort, jede...

mehr