Hans-Sachs-Haus, Gelsenkirchen www.gmp-architekten.de, www.buergerforum-hans-sachs-haus.de

Zuerst sollte das Hans Sachs Haus, Rathaus der Stadt Gelsenkirchen und im besten Sinne kulturelles Zentrum der Stadtgesellschaft, saniert werden. Doch schnell kamen Kosten ins Gerede, die einem Abriss und Neubau das Wort sprachen. Dagegen gab es Bürger-initiaiven und Proteste aus Fachkreisen. Am Ende stand ein Kompromiss: Entkernung und Neubau hinter den historischen Fassaden (Ursprungsbau stammt aus den 20ern).

Nach vier Jahren Bauzeit weihte die Stadt im August 2013 ihr neues Rathaus mit Bürgerforum wieder ein, die Um- und Neubauplanung stammte aus dem Büro Gerkan, Marg und Partner (gmp). Die Bestandsaktivierung des zeitweilig seines Denkmalstatus enthobenen Baus des Essener Architekten ­Alfred Fischer umfasst den Abriss des in den 1950er Jahren errichteten Ergänzungsbaus. Der Hotelturm wurde freigestellt und so wieder städtebauliches Zeichen. Der durch den Rückbau entstandene Alfred-Fischer-Platz wird im Erdgeschoss des neuen Hans-Sachs-Hauses als Bürgerforum fortgesetzt und bis ins tageslichthelle und transparent konzipierte Atrium gezogen. Das Bürgerforum und der Ratssaal, die Sitzungssäle und die Räume des Oberbürgermeisters werden durch die beibehaltene historische Fassade mit einer zweibündigen Raumschicht aus Büros und dienenden Funktionen gefasst. Alle Flächen und Räume mit großem Publikumsverkehr liegen im Erdgeschoss am Bürgerforum. Beratungszonen und ein Café liegen an der historischen „Schaufensterfassade“, die in ihrer ursprünglichen Gestaltung mit umlaufendem Vordach annähernd wieder hergestellt wurde. Be. K.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 06/2014

Auszeichnung Hans-Sachs-Haus, Gelsenkirchen

Architektur Die Bauaufgabe für das neue Hans-Sachs-Haus sah vor, das bestehende Rathaus im Zentrum der Stadt abzureißen und unter Beibehaltung der denkmalgeschützten Backsteinfassade aus den 1920er...

mehr

Auszeichnung des Balthasar-Neumann-Preises geht an die Planerinnen und Planer des Hans-Sachs-Hauses

BDB.NRW würdigt den Einsatz der Stadt Gelsenkirchen

In einer kleinen Feierstunde beim Oberbürgermeister der Stadt Gelsenkirchen, Frank Baranowski, überreichte der BDB.NRW-Landesvorsitzende Michael Maas eine Anerkennung des diesjährigen...

mehr
Ausgabe 01/2013

Mainzer Rathaus abgerissen? www.mainz.de

Jetzt also ist es soweit, eine Inititive zur Bürgerabstimmung über die Zukunft des Mainzer Rathauses wurde Anfang Dezember der Stadt übergeben. Die von den Nachwuchsorganisationen der CDU und FDP...

mehr

UmBauKultur

Häuser von gestern für die Stadt von morgen; ein Kongressbericht aus Gelsenkirchen

Fragen über Fragen, und auch ein paar Antworten: Auf der Konferenz von StadtBauKultur NRW am 24. Januar 2014 im frisch umgebauten Hans-Sachs-Haus in Gelsenkirchen trafen sich Politiker und...

mehr
Ausgabe 04/2014

Balthasar-Neumann-Preis mit Kongress

Der Begriff Integrale Planung steht für einen ganzheitlichen Ansatz zur Planung von Gebäuden. Durch die frühzeitige Einbindung aller an der Planung beteiligten Fachdisziplinen in der...

mehr