„Große Nike“ geht an Konzerthaus in Blaibachbda-bund.de/awards/konzerthaus-blaibach-2

Die Große Nike, der höchstrangige Architekturpreis des BDA Bund Deutscher Architekten, geht an ein eindrucksvolles Ergebnis bürgerschaftlichen Engagements: Der Preis geht in die strukturschwache Oberpfalz (Bayerischer Wald), wo der Münchener Architekt Peter Haimerl ein Konzerthaus in Blaibach baute. Der kleine wie feine Kulturbau (s. a. DBZ 10 | 2014 und 2|2015) kann mit weiteren, direkt anliegenden Neubauten beziehungsweise Neubauprojekten Haimerls als eine Art Wiederbelebungsaktion für Blaibach und die Region gelten. Gleichsam am andere Ende der Architekturskala stand auf der Shortlist für die Nike das Internationale Congress Centrum ICC, Berlin (Architekten: Ralf Schüler und Ursulina Schüler-Witte, Bauherr: Land Berlin), dem man ebenfalls Impulskraft für die Stadt, für das Viertel, für die Region zusprechen möchte.

Die „Nike“ wurde noch in sechs weiteren Kategorien verliehen, so für die Propsteikirche St. Trinitatis, Leipzig 2012 – 2015 (Architekten: Schulz und Schulz, Leipzig, ausgezeichnet auch mit unserem Balthasar Neumann Preis 2016) in der Kategorie „Symbolik“ oder für die Neue Ortsmitte Wettstetten, Wettstetten 2013 (Architekten: Bembé Dellinger Architekten und Stadtplaner, Greifenberg) in der Kategorie „Komposition“. Der Sonderpreis „Klassik-Nike“ ging an den 1974 eröffneten Flughafen Berlin-Tegel, dem Erstling der Architekten von Gerkan, Marg und Partner.

Nike ist die Siegesgöttin der antiken griechischen Mythologie und der Architekturpreis Nike ist der „Preis der Sieger“, denn
nominiert werden nur solche Projekte, die bei den Preisverfahren der 16 BDA-Landesverbände bereits erfolgreich waren. Insgesamt wurden für die Nike 2016 von den BDA-Landesverbänden 70 herausragende Gebäude und städtebauliche Arbeiten aus den letzten Jahren nominiert. Der Jury unter dem Vorsitz von Heiner Farwick (BDA-Präsident, Juryvorsitz) gehörten noch an Kai Koch (BDA-Vizepräsident), Antje Osterwold, Liza Heilmeyer und Fritz Auer wie auch der Leiter des Kunstmuseums Kolumba in Köln (Große Nike 2013), Stefan Kraus.

Die Preisverleihung fand am 2. Juli 2016 im Badischen Staatstheater Karlsruhe statt. Alle Gewinner in den verschiedenen Kategorien finden Sie online, auf DBZ.de.

Thematisch passende Artikel:

„Der Preis der Sieger"

BDA-Architekturpreis Nike 2016 für Konzerthaus Blaibach

Die Große Nike, der höchstrangige Architekturpreis des Bundes Deutscher Architekten BDA, geht an ein eindrucksvolles Ergebnis bürgerschaftlichen Engagements: In der strukturschwachen Oberpfalz...

mehr

Die Große Nike verliehen

Am vergangenen Samstag hat der Bund Deutscher Architekten BDA in Halle/Saale im Rahmen des 15. BDA-Tages in Halle an der Saale, gleichsam als krönenden Abschluss eines arbeitsreichen Tages, seinen...

mehr

Ausgelobt

Frist für BDA-Preis Berlin 2009 ist der 14. Juli 2009

Der Bund Deutscher Architekten, Landesverband Berlin e.V., verleiht im Oktober den BDA-Preis Berlin 2009. Die Auslobung steht ab sofort im Internet zum download zur Verfügung. Die vollständigen...

mehr

Mies-van-der-Rohe-Preis 2011

Neues Museum in Berlin erhält EU-Preis für zeitgenössische Architektur

Das Neue Museum auf der Museumsinsel Berlin ist mit dem Preis der Europäischen Union für zeitgenössische Architektur/Mies-van-der-Rohe-Preis 2011 ausgezeichnet worden. Das gab die Europäische...

mehr

Und noch ein Preis!

Nationale Verleihung des Europa Nostra Awards 2010 an das Neue Museum und das Baerwaldbad

Das Neue Museum, Museumsinsel Berlin, wurde am vergangenen Wochenende (19. November) im Rahmen eines Festaktes im Baerwaldbad (Berlin-Kreuzberg) mit einem Hauptpreis des "European Union Prize for...

mehr