Glasfaserbeton-Fassadenelemente

Die alte Marineakademie 27E in Amsterdam wurde vom Architekturbüro bureau SLA umgestaltet: Die außergewöhnliche Fassade wurde mit seinen anthrazitfarbenen Form­teilen von Rieder und einem starren Sonnenschutzsystem aus Holz in Form der europäischen Nationalflaggen zu einem echten Hingucker. Die Architekten ersetzten die Band- durch eine Lochfassade mit großen Fenstern und verkleideten die Fassade mit Glasfaserbeton-Formteilen. Durch das geringe Gewicht der nur 13 mm dünnen Elemente sowie die hohen Spannweiten von bis zu 4,5 m war weniger Material an der Unterkonstruktion erforderlich. Auch für die statischen Berechnungen war das geringe Gewicht der formparts ein Vorteil, da nur wenig zusätzliche Last eingebracht wurde. Um die Anzahl der Fassadenfugen so gering wie möglich zu halten, wählten die Planer vorrangig L- und U-förmige Formteile. Die Elemente werden in der Manufaktur des Familienunternehmens vielfach gemeinsam mit Architekten, Designern und Kunden für das jeweilige Projekt entwickelt und maßgeschneidert angefertigt. Hierfür beschäftigt Rieder ein eigenes Team, das sich ausschließlich um die Unterstützung von Architekten und Planern bei der Umsetzung von Projekten kümmert.

Rieder Gruppe, 5751 Maishofen
www.rieder.cc

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-02

Am Wasser Wohnhaus am Wörthersee

Mit dem Verlauf der Landschaft entwickelt sich die Gebäudestruktur des Seehauses Richtung Wörthersee und läuft dort mit Badehaus und Bootssteg aus. Das wie ein gefalteter Schild geformte Dach aus...

mehr
Ausgabe 2015-01

Schlanke Lamellen aus Beton

Eine besondere Ausprägung von 3-dimensionalen Fassaden aus Glasfaserbeton präsentiert Rieder Smart Elements mit seinen fibreC fins. Das sind Formteilelemente aus Glasfaserbeton mit einem U-, V- oder...

mehr
Ausgabe 2016-09

Hochleistungsdichtstoff für die Fassade

Die flexiblen und lang­lebigen Dichtstoffe mit niedrigem Elastizitätsmodul von Sika nehmen Fugenbewegungen auf, vermeiden hohe Belastungen an den Flanken und sorgen für dichte und beständige...

mehr
Ausgabe 2017-8/9

Fassadenelemente für WDVS

Als Dämmstoffhersteller bietet Austrotherm auch ein flexibel einsetzbares Designelement für Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) an. Es besteht aus einem leichten, hochwertigen Hartschaum, dessen...

mehr
Ausgabe 2019-11

Akustik-Leistenprofile in 3D-Optik

Das Oberflächen-Profil Ligno Akustik 3D eröffnet Architekten und Holzbau-Profis die Möglichkeit, ansprechende und außergewöhnliche Akustik-Oberflächen zu gestalten. Mit unterschiedlich hohen...

mehr