Gesundheitszentrum Vincentinum, Augsburg

Das Klinikum Vincentinum in Augsburg zählt zu den größten Belegarzt-Krankenhäusern Deutschlands. Zusätzliche Kapazitäten sowie Raum für ein vielfältiges medizinisches Dienstleistungsangebot wurden mit dem neuen Gesundheitszentrum Vincentinum geschaffen. Auf rund 7 000 m² Nutzfläche beherbergt das Gesundheitszentrum u. a. eine Tagesklinik für ambulante Eingriffe, drei Operationssäle, ein Schlaflabor sowie zahlreiche Praxisräume für niedergelassene Ärzte. Der Neubau unterteilt sich vom Erdgeschoss bis ins vierte Obergeschoss in 15 Teil-flächen, die von Ärzten unterschiedlicher Fachrichtungen genutzt werden. Schrammel Architekten Stadtplaner aus Augsburg konzipierten eine geschlossene Stahl-Glasbrücke auf Höhe des ersten Obergeschosses als Verbindung des Neubaus mit dem Klinikum, um schnelle Krankentransporte zwischen beiden Gebäuden zu ermöglichen. Ein Foyer mit Treppenhaus und Aufzügen ist über einen Luftraum mit allen Geschossen verbunden und bildet mit seiner auffallenden Form und Farbe den Mittelpunkt des neuen Gesundheitszentrums. Die großzügigen Wartebereiche vor den Arztpraxen finden Platz auf von der Glasfassade nach innen zurückversetzten Etagenflächen mit wellenförmigem Grundriss.

Zur Absturzsicherung erhielten die geschwungenen Emporen der Bewegungs- und Warteflächen eine gebogene Trockenbau-Glas-Brüstung. Die Beplankung erfolgte beidseitig mit zwei Lagen trocken biegsamer Rigips GK Form-Platten (2 x 6 mm). Dabei läuft die außenseitige Beplankung bis zur Unterkante der abgehängten Decke im Stockwerk darunter Saint-Gobain Rigips GmbH
www.rigips.de

Thematisch passende Artikel:

Das grüne Krankenhaus

Fachkonferenz mit begleitender Fachausstellung vom 15. und 16. Juni 2010, Heidelberg

Aktuelle Trends bei Konzeption, Neubau und Sanierung wie auch im Betrieb von Krankenhäusern stehen auf dem Programm der Fachkonferenz „Bau und Betrieb von Krankenhäusern und...

mehr