Genialer Lokus
Toilettenbox, Lauterhofen

Stil am stillen Ort zeigt das neue Klohäuschen bei Loch 14 auf dem Golfplatz in Lauterhofen in der Oberpfalz, das Architekt Johannes Berschneider für seinen Club entworfen hat. Wie eine Skulptur steht die Toilettenbox in der Landschaft: Schicht um Schicht zeigt sie an der Fassade die historische Bauweise. Grauer Stampfbeton, derbe Holz-oberflächen und verspiegeltes Glas sind die Materialien dieses Kleinods im Green. Die Farbe des Betons entspricht der typischen Farbe des Oberpfälzer Juragesteins. Folgerichtig liegen auch die beim Aushub freigelegen Kalksteinbrocken als Natursteinboden im Innenraum. Ein Baum am Standort lieferte das Holz für die Eingangstür, geradlinig in der Form, mit bewusst derber Oberfläche. Die Betonierabschnitte und der Abdruck der Brettschalung sind gut ablesbar und verstärken den archaischen Charakter. Die Entwässerung des Betonquaders erfolgt über ein Aluminium-Profil mit Speier, das Regenwasser versickert im Waldboden. Die Glasflächen mit der Spiegelfolie sind direkt an den Beton gefügt. Sie wurden mit Winkeln in betonierte Falze und Fugen eingebracht und die Übergänge versiegelt.

So ist nirgends ein störender Rahmen oder Winkel sichtbar.

BetonMarketing Deutschland GmbH
40699 Erkrath

www.beton.org
x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-02

Klohäuschen bei Loch 14 www.berschneider.com, www.gc-lauterhofen.de

Loch 14 ist auf einem Golfplatz mehr als die Hälfte eines mal anstrengenden oder entspannenden Parcours durch eine künstliche Landschaft. Auf dem Golfplatz in Lauterhofen in der Oberpfalz haben nun...

mehr

3. Bayerischer Architekten Golf-Cup am 16. Juli 2011 im Golfclub Lauterhofen

Die dritte Auflage des Bayerischen Architekten Golf Cups wirft ihre Schatten voraus

Architekten, Stadtplaner, Landschafts- und Innenarchitekten messen wieder ihre Zielsicherheit auf den Greens beim 3. Bayerischen Architekten-Golf-Cup am 16. Juli 2011. Der landschaftlich herrlich...

mehr

Graffitifrei

Neuartiger Polymerlack schützt Baudenkmäler zuverlässig

Graffiti ist schnell gesprüht - es wieder abzubekommen ist dagegen mühsam. Besonders auf historischen Baudenkmälern: Sie bestehen meist aus porösen Materialien wie Naturstein oder Ziegeln. Die...

mehr