Gebäudeabschlusswände

Die Fermacell GmbH verfügt über eine bauaufsichtliche Zulassung für 18 Konstruktionen für Gebäudeabschlusswände (F90-Baußen/F30-Binnen) mit der Klassifizierung F90-B/F30-B. Es gibt schlanke Aufbaumöglichkeiten mit einer Außenbekleidung von 2 x 12,5 mm fermacell Gipsfaser-Platten sowie auch einlagige Lösungen mit der 15 mm fermacell Powerpanel HD. Die Varianten der Bekleidungsdicken sind abhängig von der Wahl des Dämmstoffes, des Holzquerschnittes sowie der zulässigen statischen Auslastung. Durch die vielfältigen Möglichkeiten des Aufbaus besteht u.a. auch die Möglichkeit, bei der Wahl der Dämmstoffe zu variieren.

Fermacell GmbH, 47259 Duisburg
www.fermacell.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-06

Keine Chance für Feuer und Rauch

Vorbeugende Brandschutzmaßnahmen sind bis ins kleinste Detail genau zu planen, um ein nie ganz auszuschließendes Restrisiko so gering wie möglich zu halten. Mit Fermacell Aestuver bietet die...

mehr
Ausgabe 2017-12

Träger- und Stützenbekleidungen mit Gipsfaser-Platten

Mit fermacell Gipsfaser-Platten und AESTUVER Brandschutzplatten lassen sich 3- und 4-seitige Brandschutzbekleidungen in verschiedenen Feuerwiderstandsklassen ausführen. Ausgehend von den...

mehr
Ausgabe 2015-09

Witterungsschutz für Unterdecken

Für Unterdecken dürfen als Witterungsschutz auch Beschichtungsstoffe und -systeme mit rissüberbrückenden Eigenschaften der Klasse A4 verwendet werden. Die Anforderung „nichtbrennbar“ erfüllt...

mehr
Ausgabe 2017-07

Akustikplattensystem für Decken

fermacell Acoustic ist ein Akustikplattensys-tem von Fermacell. Die Stabilität der fermacell Gipsfaser-Platten ist dabei entscheidend für die Realisierung des Designs mit unregelmäßig angeordneten...

mehr
Ausgabe 2019-11

Tragende Doppelständerwände zur Wohnungstrennung

Für den mehrgeschossigen Holzbau präsentiert die James Hardie Europe GmbH tragende fermacell™ Doppelständerwände zur Wohnungstrennung. Die Konstruktionen basieren auf einer Unterkonstruktion aus...

mehr