Freitragende F 90-Decke

Die freitragende Brandschutzdeckenkonstruktion in F 90-Qualität von Rigips basiert auf der Brandschutzplatte Glasroc F (Ridurit). Die vliesarmierte Gipsplatte entspricht DIN EN 15283-1, verfügt über einen optimalen Gefügezusammenhalt und erlaubt die Erstellung von leis-tungsfähigen Brandschutzkonstruktionen. Auch nach langer Brandeinwirkung bleibt Glasroc F (Ridurit) formstabil und rissfrei. Entsprechend reicht für die Feuerwiderstandsklasse F 90 bereits eine Beplankung aus je einer 20 mm und einer 15 mm starken Platte aus. Abhängig von der Brandbeanspruchung gibt es zwei Systeme. Der Einsatz der freitragenden F 90-Decke ist sowohl im Neubau als auch in der Sanierung möglich.

Saint-Gobain Rigips GmbH
40549 Düsseldorf

www.rigips.de/infomaterial

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-07

Funktion und Sinnlichkeit

Die Brandschutzplatte Glasroc F (Ridurit) von Rigips ist jetzt als normkonforme vliesarmierte Gipsplatte nach DIN EN 15283-1, Typ GM-FH2 mit verringerter Wasseraufnahme und verbessertem...

mehr
Ausgabe 2011-07

(Test-Produktinfo)

Die Brandschutzplatte Glasroc F (Ridurit) von Rigips ist jetzt als normkonforme vliesarmierte Gipsplatte nach DIN EN 15283-1, Typ GM-FH2 mit verringerter Wasseraufnahme und verbessertem...

mehr
Ausgabe 2011-07

Geprüfte Sicherheit

Die Brandschutzplatte Glasroc F (Ridurit) von Rigips ist jetzt als normkonforme vliesarmierte Gipsplatte nach DIN EN 15283-1, Typ GM-FH2 mit verringerter Wasseraufnahme und verbessertem...

mehr
Ausgabe 2016-07

Freitragende F 90-Decke

Mit dem durch die MFPA Leipzig erteilten allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnis bietet Rigips zwei nachgewiesen leistungsstarke Systeme für freitragende Brandschutzdecken in der...

mehr
Ausgabe 2015-06

Freitragende Raumzelle

Mit der RigiRaum Systemlösung können freitragende Raumzellen erstellt werden. Die maximale mit RigiRaum zu erstellende Wandlänge beträgt 10?m, die Breite richtet sich nach der maximalen Spannweite...

mehr