Flexibel und effizient
UBM Hauptquartier, London/GB

UBM, ein seit 170 Jahren bestehendes Unternehmen mit Sitz in Großbritannien, hat im Rahmen der digitalen Entwicklungen schon früh den Sprung von Print- zu Online-Publikationen geschafft, dabei gekonnt Techniken genutzt und sich schon lange vor den eigenen Konkurren­ten dem Internet verschrieben. Nachdem Gensler bereits andere Niederlassungen für UBM gestaltet hatte, erhielt das Planungsbüro nun auch für die Londoner Räumlichkeiten den Auftrag.

Konzept

Gensler plante die 9 800 m² große Bürolandschaft für 700 Mitarbeiter offen, flexibel und großzügig. Das Konzept besteht aus einer Vielzahl an Arbeitsumgebungen, die sich über acht Stockwerke verteilen, sowie einem darüber liegenden Mehrzweckbereich für kommunale und öffentliche Veranstaltungen. Als eines von lediglich drei Projekten in London und fünf in Großbritannien, die eine LEED-Platin-Zertifizierung für gewerbliche Innenräume erhalten haben, wurde der Bereich mit einem besonderen Schwerpunkt auf Energieeffizienz, dem Wohlbefinden der Mitarbeiter und künftiger Flexibilität gestaltet.

Energieeffizienz und Umweltverträglichkeit

Es gibt zum Beispiel keine Parkplätze für die Angestellten, da das Gebäude über zahlreiche öffentliche Verkehrsmöglichkeiten erreichbar ist. Aber es gibt 100 Fahrradständer in deren Nähe Schließfächer und Duschmöglichkeiten angeordnet sind. Alle Sanitärräume sind mit effizienten Armaturen, Duschköpfen und WCs zur Senkung des Wasserverbrauchs ausgestattet. Der Stromverbrauch wird durch den Einsatz von Tageslicht- und Anwesenheitssensoren sowie durch die zoniert gesteuerte Heizung um bis zu 30 % reduziert. Über den Betrieb von „smart meter“ (*siehe Seite 96) auf allen Geschossen werden Stromverbrauch, Beleuchtung, die Bereitung von heißem und gekühltem Wasser kontrolliert und geschossweise miteinander verglichen. Automatische Blenden reagieren auf unterschiedliche Tageslichtbedingungen und helfen, in den Büros komfortable Temperaturen zu erhalten. Wände mit Kletterpflanzen sorgen für gute Luft.

Büronutzung

Die Entscheidung für ein Desk Sharing Konzept im Großraum, ein Buchungssystem mit „log-in & power-up Technologie“ sorgt nicht nur für einen geordneten Zugang zum gewählten Schreibtisch, sondern auch für eine bis zu 35 %-ige Energieeinsparung in Verbindung mit den entsprechenden Sensoren. Die Mitarbeiter gruppieren sich nicht nach Hierarchien, sondern nach den jeweiligen beruflichen Erfordernissen. Die Arbeitsplatzstrategie stützt sich auf die umfangreiche Analyse der Büronutzung bei UBM. Die Möglichkeit, jederzeit und überall arbeiten zu können, ist heute Standard – und wird durch ein Mobilitätsverhältnis von 1,4 : 1 (Mitarbeiter : Schreibtisch) gefördert. Neben den Arbeitsplätzen entlang der Fassade gibt es einen informellen Bereich für Gespräche sowie Konferenzräume, die diverse Möglichkeiten der Zusammenarbeit bieten, in denen man sich aber auch auf die eigene Arbeit konzentrieren kann. Der Grundriss lässt sich an zukünftige Veränderungen anpassen, so dass weitere 250 Mitarbeiter untergebracht werden könnten. Die Integration moderner Technologien war für den Erfolg des Arbeitsbereichs ein entscheidender Faktor. Dank der digitalen Archivierung ist es möglich, das neue PaperLite-Konzept und das Arbeitsplatzbuchungssystem von UBM in die Tat umzusetzen, während mobile Geräte und intelligente Schließfächer mit Zugangskarten aktiviert werden, mit denen sich die Mitarbeiter im gesamten neuen Büro effizient bewegen können.

x

Thematisch passende Artikel:

Das architektonische Erbe

6. Karlsruher Tagung „ Zum aktuellen Umgang mit den Bauten der Moderne – Großbritannien“ am 30. Januar 2009 in Karlsruhe

Großbritannien, wegen seiner intensiven Planungskultur Vorbild für Leitbilder und für methodisches Vorgehen, hat stets ein eigenes Verhalten mit Stadt und Architektur geprägt. Durch anhaltendes...

mehr
Ausgabe 2022-10

Produkte Büro, Interk

Produkte | Büro, Interieur Viele Unternehmen richten sich auf die Rückkehr ihrer Mitarbeiter:innen aus dem Homeoffice ins Büro ein und beschäftigen sich außerdem mit dem Thema hybrides Arbeiten....

mehr
blochers partners

AOK Projekthaus 13, Ludwigsburg

AOK_Projekthaus_Ludwigsburg_

Wer heute neue Büroräume plant, der widmet sich in der Regel auch den Fragen: Wie sieht ein innovativer Arbeitsplatz aus? Welche Rolle spielen Faktoren wie Raumgröße und -klima,...

mehr

Give More

Werkstattgespräch und Ausstellung vom 3. Februar bis 15. März 2012, Berlin

Das 1986 durch die Architekten Morten Schmidt, Bjarne Hammer und John F. Lassen gegründete Büro ist in der Zwischenzeit auf 140 Mitarbeiter angewachsen. Auch die Anzahl der Partner hat sich mit Kim...

mehr
Ausgabe 2022-09

Sonderanker für VHF

Mit einer Sonderanfertigung des Hinterschnitt­ankers FZP II ermöglichte die Unternehmensgruppe fischer die individuelle Gestaltung der ­Fassade eines Büro-Neubaus in London. Für den neuen...

mehr