Flacher geht’s nicht

Gemeinsam mit Phoenix Design hat GIRA ein Schalterprogramm entwickelt, das flach auf der Wand montiert werden kann – der Schalterrahmen trägt lediglich 3 mm auf. Das flächige Design wird unterstützt von der senkrecht stehenden Schalterwippe, die die bündige Oberfläche nicht durchbricht. Weil sich hierbei die Schalterrahmen auf der Rückseite verjüngen, scheint der Schalter vor der Wand zu schweben. Das Programm gibt es im gleichen Design in drei verschiedenen Materialien – Edelstahl, Aluminium und Thermoplast in Reinweiß glänzend. So eröffnet sich die Möglichkeit, ein Gebäude durchgängig mit ein und derselben Schalterserie auszustatten. Dazu bietet das Schalterprogramm mehr als 280 Funktionen für ein modernes Gebäudemanagement.

GIRA Giersiepen GmbH & Co. KG
42461 Radevormwald

www.gira.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 12/2011

Flach auf der Wand

Gira hat ein Schalterprogramm im Sortiment, das ledig­lich 3 mm aufträgt. Das flächige Design wird unterstützt von der senkrecht stehenden Schalterwippe, die die bündige Oberfläche nicht...

mehr
Ausgabe 01/2011

Aktuelle Trends

Auf der BAU 2011 präsentiert sich Gira als Lösungsanbieter für moderne Gebäudesystemtechnik, die nicht zuletzt dazu beiträgt, Energie sparsamer, effizienter und auch bewusster einzusetzen. Die...

mehr
Ausgabe 08/2010

Fingerfertig

Anbieter von Lösungen zur Gebäudesystemtechnik können einen erheblichen Teil dazu beitragen, Gebäude „intelligent“ auszustatten, dazu gehören Produkte und Geräte, mit denen sich einzelne...

mehr
Ausgabe 02/2017

Multitalent für die Gebäudetechnik

Die leichte Bedienung garantiert das Gira Interface mit seinem Zeichensystem samt großer Schrift und leicht verständlichen Symbo-len. Der Gira G1 lässt sich vielseitig nutzen: Von der Licht- und...

mehr
Ausgabe 07/2014

Präsenz zeigen

Der neue Gira KNX Präsenzmelder Standard Mini fügt sich unauffällig in seine Umgebung ein. Die Designringe können mit Farbe überstrichen werden, um sie farblich an Wand oder Decke anzupassen. Das...

mehr