Fassadengestaltung mit mineralischem Leichtbaustoff

Der mineralische Leichtbaustoff Verolith von Sto besteht aus einem natürlichen Material vulkanischen Ursprungs: Perlit. Der massive, nicht brennbare Werkstoff wird nach den individuellen Vorgaben des Planers im Rahmen eines computergesteuerten Fertigungsprozesses (iD) gestaltet. Konkrete Entwürfe werden in Algorithmen übertragen und am Ende der digitalen Prozesskette präzise aus Platten gefräst oder, bei höherer Komplexität, gegossen. Die Leisten oder Tafeln können auf Sto-Fassadendämmsystemen oder auf ungedämmten Fassaden eingesetzt werden. Die mineralischen Fassadenelemente sind kompakt wie Stein, durch und durch massiv, aber dennoch leicht (550 kg/m3). Außerdem sind sie frostsicher, druckfest und für Arbeiten im Sinne des Denkmalschutzes geeignet. Ihre Oberfläche erfordert eine baustellen-

seitige Schlussbeschichtung, die glatte bis raue Oberflächenstrukturen sorgt für schnellstmögliche Trocknung nach Regen oder Taubildung.

Sto SE & Co. KGaA
79780 Stühlingen, www.sto.de
Halle A6. 302